18. Oktober 2020
18.10.2020
Mallorca Zeitung

"Aidablu" erstmals seit März im Mittelmeer unterwegs

Zunächst werden nur Häfen in Italien angefahren. Aida plant erst am 12. Dezember wieder einen Stopp in Palma de Mallorca

18.10.2020 | 12:03
Die "Aidablu" setzt sich wieder in Bewegung.

Sehr schüchtern setzt sich die Kreuzfahrtbranche in Europa wieder in Bewegung, doch Mallorca bleibt erst einmal außen vor. Am Samstagabend (17.10.) ist das Aida-Schiff "Aidablu" zu einer einwöchigen Kreuzfahrt zu italienischen Destinationen in See gestochen. Es ist das erste Mal, dass ein Aida-Schiff seit Beginn der Pandemie im März wieder unterwegs ist. Neben dem Startpunkt Civitavecchia sind weitere Stationen der Kreuzfahrt auch Palermo, Neapel, Rom und La Spezia.

Für das Schiff gibt es ein eigenes Hygienekonzept, das einen verpflichtenden PCR-Test mit negativem Ergebnis für alle Passagiere vorsieht, die das Schiff betreten. Dazu kommen Fiebermessen und bei den Landgängen die Verpflichtung, in der Gruppe zusammenzubleiben.

Mallorca wird vorerst nicht auf dem Fahrplan von Aida stehen. Noch immer gilt das spanienweite Verbot für Kreuzfahrtschiffe, in den Häfen anzulegen. Auf der Seite der balearischen Hafenbehörde ist der erste Stopp eines Kreuzfahrtschiffs derzeit für den 31. Oktober terminiert. Dann soll die "Costa Diadema" zehn Stunden lang auf der Insel anlegen. Das erste Aida-Schiff ist momentan mit der "Aidastella" erst für den 12. Dezember geplant. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |