01. November 2020
01.11.2020
Mallorca Zeitung

Roter Blitz auf Mallorca beginnt Winterpause einen Monat früher

Beim Unternehmen des touristischen Bummelzugs wird auf die aktuelle Corona-Lage verwiesen

01.11.2020 | 10:26
Der Rote Blitz.

Der Rote Blitz auf Mallorca hat vor dem Hintergrund der Corona-Situation seine Winterpause vorgezogen. Der touristische Bummelzug, der zwischen Palma de Mallorca und Sóller verkehrt, stellt ab Montag (2.11.) seinen Betrieb vorübergehend ein. Damit beginnt die Winterpause rund einen Monat früher als sonst. "Wegen des Alarmzustands und angesichts der sanitären Empfehlungen zur Reduzierung der Mobilität wird der Zugbetrieb ab kommenden Montag 2. November ausgesetzt", heißt es auf der Website des Unternehmens Tren de Sóller.

Die Winterpause, die gewöhnlich bis Februar des Folgejahres dauert, wird genutzt für Wartungsarbeiten. In diesem Jahr muss besonders auf den Abschnitten gearbeitet werden, die durch den Sturm am 21. August in Mitleidenschaft gezogen wurden. Es ist bereits die dritte Betriebspause in diesem Jahr, nach der Phase des Alarmzustands im Frühjahr und den Sturmschäden vom Sommer.

Die Straßenbahn, die zwischen Sóller und Port de Sóller verkehrt, wird unterdessen vorerst weiter in Betrieb sein, wenn auch mit einem abgespeckten Fahrplan. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |