09. November 2020
09.11.2020
Mallorca Zeitung

Tödlicher Wanderunfall in der Tramuntana

Die Feuerwehr musste am Sonntag (8.11.) gleich zwei Mal ausrücken, um verunglückte Wanderer in der Tramuntana zu retten. In einem Fall kam jede Hilfe zu spät

09.11.2020 | 10:37
Die Feuerwehr von Mallorca musste am Sonntag (8.11.) gleich zweimal in der Tramuntana ausrücken

Die Feuerwehr auf Mallorca musste am Sonntag (8.11.) gleich zwei Mal ausrücken, weil Hilferufe aus der Tramuntana von Wanderern in der Notrufzentrale eingingen. In einem der Fälle kam jede Hilfe zu spät.

Wie die Rettungskräfte bekannt gegeben haben, handelte es sich bei dem ersten Notruf um einen 25 jährigen Mann. Der Wanderer war den Angaben zufolge auf dem Berg Puig de sa Rateta bei Fornalutx unterwegs. Gemeinsam mit einem Freund erklomm er den Berg und rutschte plötzlich aus. Der Freund rief die Rettungskräfte, und Spezialisten der Feuerwehr von Mallorca sowie der Guardia Civil trafen am Unfallort ein. Sie konnten jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Am selben Nachmittag musste die Feuerwehr von Mallorca zudem einer 35-jährigen Wanderin zur Hilfe kommen. Sie war am Pas de Son Nebot in der Tramuntana-Gemeinde Escorca unterwegs, als ihr plötzlich ein Stein auf den Kopf fiel. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und musste ins Landeskrankenhaus Son Espases in Palma de Mallorca gebracht werden. Dort wird sie nun von Spezialisten behandelt. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |