13. November 2020
13.11.2020
Mallorca Zeitung

Preise des "Diario de Mallorca" für Verdienste während Pandemie

Die MZ-Schwesterzeitung hat in diesem Jahr Menschen geehrt, die in den vergangenen Monaten Herausragendes für ihre Mitmenschen geleistet haben

13.11.2020 | 10:52
Bei seiner alljährlichen Preisverleihung ehrten die Verantwortlichen des Diario de Mallorca in diesem Jahr Menschen, die sich während der Pandemie besonders für ihre Mitmenschen engagiert haben.

Die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" hat am Donnerstag (12.11.) wieder ihre jährlichen Preise überreicht und in diesem Jahr Menschen ausgezeichnet, die während der Pandemie besonderes Engagement gezeigt haben. Da ist etwa der Arzt Bernardo García, der wegen Covid-19 78 Tage lang selbst als Patient auf der Intensivstation war, oder Miquel Gual der Kooperative Camp Mallorquí, der zusammen mit anderen Landwirten Geschäfte mit Lebensmitteln versorgt hat, die auf einmal besonders gefragt waren, oder auch Margalida und Tòfol Miquel. Direkt zu Beginn der Krise haben die beiden Mallorquiner Masken genäht und diese kostenlos verteilt.

In diesem Jahr lief die Veranstaltung, wie viele andere auch, anders ab als in den Vorjahren mit reichlich Abstand zwischen den Sitzplätzen, einer begrenzten Teilnehmerzahl und einer allgemeinen Maskenpflicht ab. Nach längeren Überlegungen habe man sich trotz Pandemie entschieden, die Veranstaltung stattfinden zu lassen, erklärte Chefredakteurin Marisa Goñi bei der Veranstaltung, "um den Prämierten unsere immense Dankbarkeit zu zeigen".

Auch bei den Mitarbeitern des "Diario de Mallorca" bedankte sie sich in ihrer Rede. Nicht einen Tag hätten sie ihre Leser trotz Pandemie im Stich gelassen.   /sw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |