17. November 2020
17.11.2020
Mallorca Zeitung

Der November auf Mallorca begann überdurchschnittlich warm

2,4 Grad über dem Durchschnitt lagen die Temperaturen in dem Monat. Die Aussichten für die kommenden Tage

17.11.2020 | 10:04
Peguera ist mit Sonne in den Dienstag (17.11.) gestartet.

Womöglich hatte Sie auch das Gefühl, dass der diesjährige November den Insulanern auf Mallorca sehr milde Temperaturen beschert hat. Die neusten Zahlen des spanischen Wetterdienstes geben Ihnen Recht: So waren die ersten beiden Wochen des Monats verhältnismäßig warm, die Durchschnittstemperatur betrug 17,5 Grad. Das sind 2,4 Grad mehr als der Durchschnitt (15,1).

Im Durchschnitt erreichten die Temperaturen Maximalwerte von 22,1 Grad, 2,7 Grad mehr als üblich. Gesunken seien sie durchschnittlich auf 12,9 Grad. Auch diese Zahl liegt 2 Grad über der sonst erreichten Minimaldurchschnittstemperatur.

Die Top-Temperatur wurde am 6. November in Calvià gemessen. Dort zeigte das Thermometer 25,9 Grad an. Auch in Port de Pollença war es am 2. November mit 25,8 Grad ungewöhnlich warm.

Ein neuer Rekord im Vergleich zu anderen Jahren wurde in beiden Gemeinden dennoch nicht aufgestellt. Trotzdem sei der November bisher insgesamt ein sehr warmer Monat gewesen.

MZ-Livecams: So sieht es gerade auf der Insel aus

Für die kommenden Tage sind Werte wie in den vergangenen Tagen gemeldet. Die Höchsttemperaturen liegen dann bei 20 oder 21 Grad. Am Freitag (20.11.) sollen die Temperaturen dann weiter sinken. Dann werden wohl, verglichen mit anderen Jahren, durchschnittlich tiefere Temperaturen gemessen. 

Besonders trocken war der November dennoch nicht. Lediglich am 7. und 12. November hat es auf der Insel geregnet. Nur stellenweise kamen über zehn Liter pro Quadratmeter vom Himmel. 

Das verhältnismäßig warme Wetter im November hat in den vergangenen Wochen immer wieder dafür gesorgt, dass es vermehrt Ausflügler ins Gebirge zog, was teilweise zu Verkehrschaos führte. 

Das sind die Aussichten für die kommenden Tage

Am Dienstagvormittag (17.11.) gewinnen meist wohl die Wolken die Vorherrschaft am Himmel, am Nachmittag setzt sich dann die Sonne durch. Die Temperaturen bleiben konstant. Für Palma de Mallorca etwa sind 22 Grad gemeldet. Es weht ein leichter Wind. Regen wird es nicht geben. Nachts sinken die Temperaturen dann auf zehn Grad ab. 

Der Mittwoch (18.11.) startet neblig und mit ein paar Wolken am Himmel. Aus Osten und Nordosten weht ein leichter Wind. Die Temperaturen bleiben mit 22 Grad im Vergleich zum Vortag unverändert. 

Am Donnerstag (19.11.) können Sie schon ein mal den Regenschirm einpacken, wenn Sie auf der Insel unterwegs sind. In Artà beträgt die Regenwahrscheinlichkeit am Nachmittag 80 Prozent, in Sa Pobla 75 Prozent, in Palma 70 Prozent. Mit 23 Grad in Palma de Mallorca bleibt es mild. Auch für Santanyí sind etwa 22 Grad gemeldet, für Sa Pobla 21 Grad. 

Auch die Vorhersage vom spanischen Wetterdienst Aemet für den Freitag (20.11.) sieht nicht sonderlich rosig aus. Die Temperaturen fallen ab, in Palma de Mallorca auf 19 Grad, in Santanyí und Sa Pobla auf 18 Grad. Vor allem für den Vormittag ist fast in allen Teilen der Insel eine hohe Regenwahrscheinlichkeit gemeldet. /sw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |