17. November 2020
17.11.2020
Mallorca Zeitung

Offener Brief an Armengol wegen PCR-Test-Sorgen

Test-Pflicht ab 23. November: Ein deutscher Unternehmer verweist gegenüber der balearischen Ministerpräsidentin unter anderem auf die Engpässe in deutschen Labors

17.11.2020 | 15:45
Temperaturmessen an Palmas Airport.

Angesichts des Beschlusses der spanischen Regierung, ab dem 23. November ein Negativ-Ergebnis eines PCR-Tests für die Einreise aus Risikogebieten zu verlangen, ist bei der balearischen Ministerpräsidentin Francina Armengol ein offener Brief eingegangen. "Bitte beachten Sie bei der Umsetzung dieser Regelung sowie bei der Sanktionierung der Touristen, dass es in Deutschland aufgrund unzureichender Laborkapazitäten derzeit unmöglich ist, einen PCR-Test zu absolvieren und innerhalb von weniger als 72 Stunden ein schriftliches, auf Englisch oder Spanisch abgefasstes Ergebnis zu erhalten", heißt es darin. "Darüber hinaus ist es für Reisende in der Weihnachtszeit ebenso unmöglich, da die Labore an den Feiertagen nicht oder nur eingeschränkt arbeiten werden."

Der auf Spanisch, Englisch und Deutsch verfasste offene Brief wurde am Dienstag (17.11.) per E-Mail an den Regierungssitz und mit Kopie an deutschsprachige Inselmedien versandt, Verfasser ist der deutsche Unternehmer Thomas Lamsfuss. Wie er gegenüber der Mallorca Zeitung betont, gehe es ihm um eine Debatte sowie die Suche nach einer praktikablen Lösung, nicht um einen Streit, wie im Falle des Brandbriefs von Zweithausbesitzern im Frühjahr, die gegen das Verbot zum Aufsuchen des Zweitwohnsitzes während des Lockdowns protestiert hatten. Deswegen habe er den offenen Brief auch nicht in den sozialen Netzwerken veröffentlicht, so Lamsfuss.

"Bitte teilen Sie mir mit, wie wir alle im Interesse der Inseln sowie der wirtschaftlichen Lage diese Vorgehensweise optimieren können, damit wir auch einreisen dürfen", heißt es im Brief weiter. Gerade für Immobilienbesitzer sei das sehr wichtig. "Vielleicht wäre die von Ihnen bereits in der Vergangenheit angesprochenen Tests bei Ankunft auf den Balearen eine Lösung?"

Auch weitere E-Mails von betroffenen Passagieren sowie Nachfragen der MZ zeugen von der herrschenden Unsicherheit und den zu erwartenden Schwierigkeiten bei der Ausführung von PCR-Tests. In der Delegation der Zentralregierung auf den Balearen wurde darauf verwiesen, dass in der Verordnung lediglich PCR-Tests akzeptiert werden.   /ff

Hintergrund: Das ist die Regelung für die Einreise nach Spanien ab dem 23. November

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |