22. November 2020
22.11.2020
Mallorca Zeitung

So viele Menschen verdienen auf Mallorca weniger als 900 Euro

Insgesamt ist das beim Finanzamt erklärte Einkommen der Inselbewohner im Vorjahr gestiegen

22.11.2020 | 11:26
In vielen Berufen auf Mallorca verdient man eher wenig.

Die Gehälter auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln sind niedrig - im europaweiten Vergleich sowieso, aber auch spanienweit liegen die Inseln unter dem Durchschnitt. Aus der neuesten Arbeitsmarktstatistik des spanischen Finanzamtes geht nun hervor, welche Einkommen die Bewohner der verschiedenen Landesteile im vergangenen Jahr erklärt haben. Zwar haben die Balearen 2019 mit 546.659 Personen eine Rekordzahl von sozialversicherungspflichtig Angestellten erreicht, aber die Gehälter von einem guten Drittel der Arbeitnehmer erreicht nicht einmal den spanischen Mindestlohn von 900 Euro im Monat.

Aus der Statistik geht hervor, dass 192.509 Arbeitnehmer im vergangenen Jahr weniger als diese 900 Euro im Monat verdient haben. Für 2020 ist es nicht schwierig vorherzusagen, dass die Zahl derjenigen, deren Gehalt unter dem Mindesteinkommen liegt, steigen wird. Die Corona-Pandemie mit ihren wirtschaftlichen Auswirkungen, wie Kurzarbeit und Freistellungen, wird auch die Zahl der sozialversicherungspflichtig Angestellten reduzieren.

Das Durchschnittsgehalt auf den Inseln betrug laut der Statistik im vergangenen Jahr 19.834 Euro, was bei 14 Gehältern einem monatlichen Lohn von 1.417 Euro bedeutet. Spanienweit lag der Durchschnitt 2019 bei 20.566 Euro. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |