27. November 2020
27.11.2020
Mallorca Zeitung

Erst echt, dann falsch: Gasmann bestiehlt Seniorinnen auf Mallorca

Der Gauner hatte früher den Beruf legal ausgeübt. Das Wissen nutzte er, um die Senioren zu betrügen

27.11.2020 | 10:47
Die Policía Nacional schnappte den Betrüger.

Die Polizei hat auf Mallorca am Montag (23.11.) einen falschen Gasmann festgenommen. Der Gauner hatte es auf alleinstehende Senioren abgesehen und an die 30.000 Euro an Schmuck und rund 3.000 Euro Bargeld gestohlen.

Vor drei Jahren war der Festgenommene legal als Gasmann in Palma de Mallorca tätig. Das Wissen rund um den Job nutzte er für seinen Raubzug aus. Der 40-Jährige suchte im Telefonbuch nach alten und heute ungebräuchlichen Vornamen von Frauen, die auf Senioren schließen ließen. Der Mann kündigte seinen Besuch telefonisch an und erklärte den Opfern, dass es sich um eine obligatorische Gasinspektion handle.

Der Mann zeigte beim Termin einen gefälschten Ausweis vor und bat um Barzahlung - meist Beträge zwischen 50 und 130 Euro. Dadurch spionierte der 40-Jährige den Ort aus, wo seine Opfer ihr Geld lagern. Der Mann gab sich meist liebenswürdig und erschlich sich das Vertrauen der Senioren. Bei einem Folgetermin nutzte er aus, dass sie ihn alleine ließen, um die Wertsachen einzustecken.

Mit dieser Masche war der Gauner lange Zeit in Nordspanien aktiv. In Galicien, Asturien und Kantabrien lagen Haftbefehle gegen ihn vor. Seit Oktober trieb er in Palma de Mallorca sein Unwesen. Mit Mietwagen und Telefonen, die auf andere Namen ausgestellt waren, verwischte er gekonnt seine Spuren. Doch die Polizei schnappte ihn dann doch. /rp

Lesen Sie hier weiter: So klappt es mit der Gasinspektion

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |