01. Dezember 2020
01.12.2020
Mallorca Zeitung

Mallorca-Airline Condor verlässt das Schutzschirmverfahren

Die deutsche Fluggesellschaft war im Zuge der Corona-Krise in Turbulenzen geraten

01.12.2020 | 11:03
Condor hat das Schutzschirmverfahren verlassen.

Die deutsche Fluggesellschaft Condor, die vor allem im Sommer viele Urlauber nach Mallorca bringt, ist gerettet. Die Airline hat wie geplant das Schutzschirmverfahren verlassen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. "Condor hat sich im Rahmen des Schutzschirmverfahrens umfassend restrukturiert und durch zahlreiche Kostensenkungs- und Effizienzmaßnahmen ein solides Fundament für die Zukunft geschaffen", heißt es in der Pressemitteilung.

Unter anderem sank laut "Zeit Online" die Zahl der Mitarbeiter um 700 auf nun 4.200. Die verbleibenden Angestellten hätten Gehaltseinbußen in Kauf nehmen müssen. Außerdem zog der Konzernsitz in günstigere Büroräume um.

Laut dem Schutzschirm-Sachwalter Lucas Flöther war Condor das erste Unternehmen der Branche, das ein solches Schutzschirmverfahren so erfolgreich durchlaufen hat. „Condor ist nach der erfolgreichen Restrukturierung deutlich schlanker und effizienter aufgestellt. Die Fluggesellschaft steht heute somit in der Pole Position, sobald der Tourismus wieder anläuft", zitiert die Pressemitteilung Lucas Flöther.

Condor war in ernste Schwierigkeiten geraten, als am Ostermontag 2020, wenige Wochen nach Beginn der Corona-Pandemie, die polnische Airline Lot Abstand von ihren Kaufplänen nahm. Zu dem Zeitpunkt standen alle Flugzeuge von Lot am Boden, die Fluglinie musste durch die polnische Regierung gestützt werden. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |