09. Dezember 2020
09.12.2020
Mallorca Zeitung

Steigende Corona-Zahlen bedrohen Weihnachtsfest auf Mallorca

Entscheidung fällt am 15. Dezember: Der aktuelle Inzidenz-Wert würde dazu zwingen, Innenräume von Restaurants zu schließen und eine Ausgangssperre ab 22 Uhr durchzusetzen

09.12.2020 | 07:56
Die aktuellen Maßnahmen scheinen nicht auszureichen, um die Pandemie in Schach zu halten.

Die steigenden Ansteckungszahlen auf Mallorca könnten über Weihnachten eine Verschärfung der Abstandsregeln erzwingen. Der 14-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner stieg am Dienstag (8.12.) auf 260. Damit übersteigt der Wert eine Schwelle, die bei Fortbestand der Lage zur höchsten Gefahrenstufe - Phase 4 - der Anti-Coronamaßnahmen führen würde, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" in der Ausgabe vom Mittwoch (9.12.) berichtet.

Die nächste Evaluierung findet am 15. Dezember statt. Sollte der Schwellenwert bis dahin nicht gesunken sein, sähe sich die Balearen-Regierung gezwungen, das Anti-Covid-Protokoll der Phase 4 anzuwenden. Für die Feiertage bedeutete dies eine nächtliche Ausgangssperre ab 22 Uhr sowie das Verbot, die Innenräume von Restaurants und Cafés zu benutzen. Aktuell ist die Gastronomie auf Mallorca unter Auflagen geöffnet. Die Ausgangssperre gilt zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens. /tg

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |