12. Dezember 2020
12.12.2020
Mallorca Zeitung

Polizei löst illegale Party auf Mallorca mit rund 50 Teilnehmern auf

Bei der Fiesta wurde unter anderem gegen die nächtliche Ausgangssperre verstoßen

12.12.2020 | 15:03
Nationalpolizei.

Beamte der Nationalpolizei haben in der Nacht auf Samstag (12.12.) eine illegale Party in einem Haus auf dem Land auf Mallorca aufgelöst. Nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" waren rund 50 Personen bei der Fiesta, bei der gegen die nächtliche Ausgangssperre verstoßen wurde. Zudem sind derzeit nur Zusammenkünfte von maximal sechs Personen erlaubt.

Übersicht: Das sind die aktuellen Corona-Regeln auf Mallorca

Zu der Fiesta war offenbar in den sozialen Netzwerken aufgerufen worden, die Gäste zahlten laut "Diario de Mallorca" 10 Euro Eintritt. Das Haus, wo die Party stattfand, befindet sich an der alten Landstraße nach Sineu. Dort wurde die Polizei gegen 1 Uhr nachts vorstellig. Die Gäste trugen weder Atemschutzmasken, noch hielten sie den Sicherheitsabstand ein.

Ein Großteil der Gäste konnte vor den Beamten fliehen, bei neun Personen wurden jedoch die Personalien aufgenommen - sie müssen sich nun auf Strafen gefasst machen. Die Polizei fahndet unterdessen nach dem Organisator der illegalen Party.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |