12. Dezember 2020
12.12.2020
Mallorca Zeitung

Weihnachtsbeleuchtung in Palma wird wegen Corona früher ausgeschaltet

Mit der Entscheidung reagiert die Stadt auf die verschärfte nächtliche Ausgangssperre

12.12.2020 | 11:29

Die Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca wird ab diesem Samstag (12.12.) täglich bereits um 22 Uhr ausgeschaltet. Mit dieser Entscheidung reagiert die Stadtverwaltung auf die im Zuge der Corona-Restriktionen verschärfte Ausgangssperre der Landesregierung, die bereits um diese Zeit beginnt, statt wie vorher erst um Mitternacht.

Betroffen von der Abschaltung sind die Straßen Borne, Unió, Rambla, Jaume III, Plaça Mayor und Plaça Santa Eulàlia, wie es in einer Pressemitteilung vom Samstag (12.12.) heißt. Auch der neue, überdimensionale Lichterbaum im Parc de la Mar erlischt um 22 Uhr. Zuvor hatte die Stadt bereits Barrieren aufgestellt und verboten, den beleuchteten Durchgang des Baums zu benutzen. In den weiteren Straßen wird die Weihnachtsbeleuchtung dagegen erst um Mitternacht abgeschaltet.

Die städtischen Sporteinrichtungen unterdessen schließen nun bereits um 21.30 Uhr. Die Stadtverwaltung empfiehlt, Sport im Freien zu machen.

Übersicht: Das sind die aktualisierten Corona-Regeln auf Mallorca

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |