13. Dezember 2020
13.12.2020
Mallorca Zeitung

Was bedeutet der Lockdown in Deutschland für Mallorca-Rückkehrer?

Bund und Länder haben härtere Corona-Restriktionen ab Mittwoch (16.12.) beschlossen und raten dringend von Reisen ab. Quarantäne-Regelung unverändert

13.12.2020 | 15:29
Flugzeug an Palmas Airport.

Deutschland geht in den harten Lockdown: Das öffentliche Leben soll von Mittwoch (16.12.) an heruntergefahren werden, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das haben Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder am Sonntag (13.12.) beschlossen. Weitgehend geschlossene Geschäfte, Schulbesuche nur in Ausnahmefällen, Verkaufsverbot für Silvesterraketen - aber was bedeutet der Shutdown für Flugreisen von und nach Mallorca?

Bund und Länder appellieren eindringlich an alle Bürger, von nicht zwingend notwendigen Reisen abzusehen, verboten werden sie aber nicht. "Die Quarantäne-Regeln werden so weitergeführt, wie sie heute sind", so Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer Pressekonferenz am Sonntag. Mit der Ausnahme von Nordrhein-Westfalen, wo die Vorschriften gerichtlich einkassiert wurden, können Reiserückkehrer in den meisten Bundesländern die zehntägige Quarantäne erst nach dem fünften Tag der Einreise mit einem negativen Corona-Test aussetzen (Regelungen im Detail). Im Saarland wurde die Quarantäne-Regelung Ende vergangener Woche nach einem Eilantrag gerichtlich bestätigt.  

Was erwartet Mallorca-Residenten, die über Weihnachten nach Deutschland fliegen, um ihre Angehörigen zu sehen? Über die Weihnachtstage sollen Familientreffen im kleinen Rahmen möglich sein - konkret heißt das Treffen mit vier über den eigenen Hausstand hinausgehenden Menschen zuzüglich Kinder im Alter bis 14 Jahre. Allerdings soll dies auf den engsten Familienkreis beschränkt sein. Bundeskanzlerin Merkel appellierte, in den Tagen zuvor eine "Schutzwoche" einzulegen, in der die sozialen Kontakte reduziert werden. Ansonsten gilt bei Treffen von Freunden und Bekannten ein Limit von fünf Personen, auch über den Jahreswechsel. Weihnachtsgottesdienste können stattfinden, aber mit Sicherheitsabstand, Maskenpflicht und ohne Gesang. An Silvester und Neujahr soll bundesweit ein Versammlungsverbot umgesetzt werden.

Die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ein anderes Bundesland bleibt weiterhin möglich - auch hier gilt die Empfehlung der Bundesregierung, von nicht zwingenden Fahrten abzusehen. An einigen Corona-Hotspots bestehen teilweise Ausgangsbeschränkungen. Die Deutsche Bahn fährt trotz Corona und baut ihr Angebot für die Feiertage teilweise sogar aus. Durch ein neues Reservierungssystem sollen Plätze freigehalten werden. /ff

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |