11. Januar 2021
11.01.2021
Mallorca Zeitung

Deutscher auf Mallorca wird von Welle erfasst und schwer verletzt

Das Unglück ereignete sich am Sonntagnachmittag (10.1.) in Port de Valldemossa

11.01.2021 | 09:41
Vorsicht ist geboten bei starkem Wellengang an der Küste.

Ein 52 Jahre alter Deutscher hat sich am Sonntagnachmittag (10.1.) bei einem Sturz in Port de Valldemossa an der Nordküste von Mallorca schwere Verletzungen zugezogen. Der Mann, der in der Gemeinde Calvià lebt, brach sich einen Arm. Das bestätigte die Ortspolizei von Valldemossa der MZ.

Der Deutsche war gegen 14.40 Uhr an der Küste spazieren, als er sich offenbar dem Meer zu sehr näherte. Eine Welle erfasste den 52-Jährigen, der darüber laut einem Sprecher der Ortspolizei derart erschrak, dass er auf die Felsen stürzte und sich dabei die Fraktur zuzog. Glück im Unglück hatte er allerdings, dass er nicht von der Welle erfasst und ins Meer gespült wurde, wie es in der Vergangenheit bei starkem Wellengang bereits mehrfach auf Mallorca vorgekommen war.

Beamte der Ortspolizei und Sanitäter eilten dem Deutschen zu Hilfe. Sie brachten ihn in eine Privatklinik nach Palma de Mallorca gebracht, wo er behandelt wurde. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |