12. Januar 2021
12.01.2021
Mallorca Zeitung

Bürgerkriegs-Bunker auf Mallorca können bald besichtigt werden

Die Luftschutzkeller waren in Vergessenheit geraten. Nun sollen zwei davon in Portòl für Besucher hergerichtet werden

12.01.2021 | 12:02
Interessenten können bald in die alten Bunker auf Mallorca hinabsteigen

Die an Palma de Mallorca angrenzende Gemeinde Marratxí plant, zwei im Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) angelegte unterirdische Bunker Besuchern zugänglich zu machen. Die beiden Luftschutzkeller im Ortsteil Pòrtol waren in Vergessenheit geraten und erst vor wenigen Jahren wiederentdeckt worden.

Während des Bürgerkriegs flogen die Republikaner von Barcelona einige Luftangriffe auf Mallorca, wo die Aufständischen schon früh die Macht übernommen hatten. Italienische und deutsche Flieger griffen ihrerseits von Pollença aus das republikanische Festland an. 

Im Jahr 2010 stießen Bauarbeiter, die ein unterirdisches Müllsammelsystem in der Ortschaft Pòrtol errichten sollten, auf einen Bunker, der sich unter den Straßen und Plätzen des Ortskerns erstreckt. 2015 wurde zudem ein kleiner Schutzraum entdeckt, der sich an das Kloster Monjas d'es Pla de na Tesa anschließt.

Um Führungen durch die unterirdischen Gemäuer sicher zu gestalten, seien zunächst einige Instandshaltungsarbeiten notwendig, heißt es seitens des Rathauses von Marratxí. Auch ausreichende Beleuchtung soll in den Räumen und Gängen unter der Erde angebracht werden, bevor Anwohner oder Urlauber die Bunker besichtigen dürfen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |