13. Januar 2021
13.01.2021
Mallorca Zeitung

Mallorca beginnt mit dem Impfen des Gesundheitspersonals

Am Mittwoch (13.1.) trafen zudem die ersten Impfstoffe der Firma Moderna ein

13.01.2021 | 18:10
Der Beginn der Impfungen des Gesundheitspersonals am Mittwoch (13.1.) auf Mallorca.

Das balearische Gesundheitsministerium hat am Mittwoch (13.1.) mit dem Impfen des Gesundheitspersonals begonnen, das direkten Kontakt mit den Corona-Patienten hat. Begonnen hatte die Impfkampagne in den Seniorenheimen. Nun erhalten auch die Ärzte und Pfleger eine Impfung, die in den Gesundheitszentren und Krankenhäusern direkten Kontakt mit Covid-Patienten haben. Laut den Zahlen der Behörde handelt es sich um 6.325 Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitsdienstes und 1.012 Mitarbeiter in Privaten Kliniken und Einrichtungen. 200 Impfdosen pro Tag sollen verabreicht werden.

Unterdessen gehen die Impfungen in den Seniorenheimen überall dort weiter, wo der erste Termin ausgefallen war, weil sich Bewohner oder Pflegekräfte zuvor mit dem Virus infiziert hatten. Zur Zeit arbeiten 150 Personen in der Impfkampagne auf den Balearen-Inseln. Sobald mehr Dosen zur Verfügung stehen, wolle man die Mitarbeiterzahl erhöhen. Im ersten Quartal 2021 sollen 60.000 Personen jeweils zweimal geimpft werden. Die Impfkampagne begann mit dem Impfstoff des Herstellers Pfizer-Biontech und lief weitestgehend nach Plan, obwohl sich die Lieferungen mehrfach verzögerten. Bis Dienstag (12.1.) wurden auf den Balearen 5.123 Menschen ein erstes Mal geimpft, 3.806 von ihnen auf Mallorca, 741 auf Menorca und 628 auf Ibiza. Am Mittwochmorgen (13.1.) trafen zusätzlich die ersten Behälter mit Impfstoffen der Firma Moderna auf Mallorca ein. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |