14. Januar 2021
14.01.2021
Mallorca Zeitung

Teneriffa statt Mallorca: Demonstranten vertun sich in der Insel

Rund 40 Menschen haben sich am Mittwoch (13.1.) vor dem Regierungsgebäude in Palma zu einer vermeintlichen Großdemo getroffen. Erst vor Ort wurde klar: Die Protestaktion war gar nicht auf Mallorca geplant

14.01.2021 | 10:41
Die Protestler zerstreuten sich, nachdem klar wurde, dass sie auf der falschen Insel waren

Vor dem balearischen Regierungsgebäude Consolat de Mar in Palma de Mallorca haben sich am Mittwoch (13.1.) rund 40 Menschen zu einer Protestaktion getroffen, die eigentlich auf den kanarischen Inseln stattfinden sollte - die Teilnehmer hatten den Aufruf zur Demo falsch verstanden und sich in der Insel vertan.

Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, hatten die Protestler in den sozialen Medien einen Aufruf von Betreibern von Fitnessstudios gesehen, die gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren wollten. In der Ankündigung stand als Versammlungsort "vor dem Regierungssitz" - nicht aber, dass es sich um den auf Teneriffa handelte.

Auf Mallorca hatten ein paar Dutzend Menschen davon gehört, und begaben sich zum Consolat de Mar an Palmas Carrer de la Llotja, wo erst einen Tag zuvor Tausende Menschen demonstriert hatten. Erst vor Ort fiel der Irrtum auf. Die Protestler zerstreuten sich daraufhin wieder. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |