19. Januar 2021
19.01.2021
Mallorca Zeitung

Umweltsünden in Mallorcas Tramuntana-Gebirge häufen sich

Man verzeichne mehr Verstöße gegen Umweltauflagen, heißt es im zuständigen Landesministerium

19.01.2021 | 14:08
Mitarbeiter des Umweltministeriums entfernten blaue Farbe an Steinbrocken im Gebiet Orient

In den vergangenen Tagen haben Mitarbeiter des balearischen Umweltministeriums mehrere Verstöße gegen die Naturschutzrichtlinien im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca verzeichnet.

So formten Unbekannte in der Nähe der Torre de Cala en Basset im Gemeindegebiet Andratx mit großen Steinbrocken aus der Umgebung einen riesigen Pfeil auf dem Boden. Am Puig de Massanella brachten Wanderer unerlaubterweise ein Schild an. Im Gebiet Orient mussten Mitarbeiter des Umweltministeriums blaue Farbe entfernen, die Unbekannte auf mehrere Steinbrocken aufgebracht hatten.

Wie es aus dem Ministerium gegenüber dem "Diario de Mallorca" heißt, häuften sich in letzter Zeit die Verstöße gegen die strengen Auflagen in der Tramuntana. Das liege auch daran, dass durch die Corona-Pandemie bedingt deutlich mehr Menschen in der Natur unterwegs seien.  /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |