25. Januar 2021
25.01.2021
Mallorca Zeitung

Polizei erwischt Justizangestellte in illegal geöffneter Bar

Wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln wurden mehrere Verfahren eingeleitet

25.01.2021 | 12:43
Gerichtsgebäude in Palma.

Beamte der Ortspolizei von Palma de Mallorca haben Bußgeldverfahren gegen sechs Personen eingeleitet, die bei einer illegalen Feier in einer Bar hinter dem Gerichtsgebäude angetroffen wurden. Einige der Betroffenen gaben sich laut der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" als Justizangestellte zu erkennen.

Zu dem Vorfall kam es bereits am Freitagabend (22.1.). Die Beamten trafen zwei rauchende Personen vor dem Lokal an sowie fünf weitere im Inneren. Eine Frau habe auf dem Tisch getanzt. Bei der Gruppe handelte es sich um den Besitzer der Bar sowie sechs Gäste.

Es wurden mehrere Verfahren eingeleitet - wegen der Öffnung der Bar durch den Besitzer trotz Verbots durch die Corona-Regeln, wegen eines Treffens von sechs Personen, die nicht im selben Haushalt wohnen, sowie auch wegen Alkohol am Steuer. So wurde einer der Männer von den Beamten angehalten, als er nach dem Vorfall einen Parkplatz verlassen wollte. Unklar war zunächst, ob auf die Justizangestellten auch mit einem internen Verfahren rechnen müssen. /ff

Übersicht: Das sind die Corona-Regeln auf Mallorca

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |