27. Januar 2021
27.01.2021
Mallorca Zeitung

Pollença kämpft um die Spielplätze an den Stadtstränden

Die Küstenbehörde hatte angeordnet, Spielgeräte und Sitzbänke im Winter abzubauen

27.01.2021 | 17:41
Stören diese Spielplätze die Natur?

Mit einer Eingabe bei der spanischen Küstenbehörde versucht das Rathaus von Pollença an der Nordostküste von Mallorca, den Abbau der Spielplätze an den Stränden Tamarells, Albercutx und Llenaire zu verhindern. Die der spanischen Zentralregierung unterstehende Küstenbehörde hatte verlangt, die Spielplätze aus Umweltschutzgründen zumindest außerhalb der Sommersaison abzubauen.

Die Gemeinde führt an, dass es sich um einen künstlich aufgeschütteten städtischen Strand handele und die Spielgeräte daher nicht die Natur gefährdeten. Neben den Spielgeräten befinden sich dort auch Sitzbänke, die den Bürgern des Ortes nicht nur im Sommer, sondern auch während der kalten Jahreszeit dienen. Spielplätze dienen der Belebung des Ortes, so die Gemeinde. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |