29. Januar 2021
29.01.2021
Mallorca Zeitung

Offensive für sichere Reisekorridore und Corona-Impfpässe

Der balearische Tourismusminister Negueruela will mit anderen Reiseregionen eine südeuropäische Achse schmieden

29.01.2021 | 08:19
Danach sehnen sich alle: wieder normal reisen.

Die Balearen-Regierung will die spanische Regierung dazu drängen, sich zusammen mit anderen südeuropäischen Ländern in Brüssel für die Einführung sicherer Reisekorridore stark zu machen. Das erklärte der balearische Tourismus- und Arbeitsminister Iago Negueruela am Donnerstag (28.1.) in Palma de Mallorca als Ergebnis seines Treffens mit dem Tourismus-Staatssekretär Fernando Valdés in Madrid.

Angesichts der Tatsache, dass Länder wie Deutschland und Großbritannien vom Reisen abraten, müssen Spanien, Portugal, Italien und Griechenland gemeinsam dafür kämpfen, dass zum Beispiel geimpfte Personen den Tourismus wieder ankurbeln können. "Man muss auf europäischer Ebene ansetzen, um zu entscheiden, wie das Reisen möglich ist", so Negueruela.

Sinnvoll sei es, einen einheitlichen Corona-Impfpass zu schaffen, der "dabei hilft, den Markt anzukurbeln", meint Negueruela. Es sei notwendig, sich mit den anderen südeuropäischen Ländern zusammenzuschließen, damit in Europa eine einheitliche Regelung gefunden werde. Mit Großbritannien müsse man nach dem Brexit leider bilaterale Abkommen schließen, was die Verhandlungen erschwere. /tg

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).?

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |