02. Februar 2021
02.02.2021
Mallorca Zeitung

Spanische Tourismusministerin: Urlaubsgeschäft ab April reaktivieren

Reyes Maroto gibt als Ziel aus, zumindest innerhalb von Spanien Reisen zu Ostern wieder aufzunehmen

02.02.2021 | 11:39
Ob die ersten spanischen Urlauber Anfang April auf Mallorca schon am Strand liegen können?

Die Corona-Pandemie macht Planungen weiterhin schwierig, vor allem, was das Reisen und somit mögliche Mallorca-Urlaube angeht. Jetzt hat sich die spanische Tourismusministerin Reyes Maroto in einem Radio-Interview zu einer Prognose hinreißen lassen.

Dem Sender "Onda Cero" sagte Maroto, dass Ostern der Zeitpunkt sein könnte, um zumindest Reisen innerhalb von Spanien wieder aufzunehmen. Das allerdings nur, wenn die "Sicherheit" gewährleistet sei und die Impfkampagne an Fahrt gewinne.

Sobald auch wieder internationale Besucher wieder kommen könnten, sei Spanien gut gerüstet, diese zu empfangen, sagte Maroto weiter. Neben Italien sei Spanien auch weiterhin das beliebteste Ziel.

Auf den Inseln gibt man sich vorsichtiger. Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol hält es für „sehr schwierig", dass es in der Osterwoche bereits Urlauber auf den Balearen gebe, wie sie in einem Radio-Interview sagte. Die Tourismusbranche rechnet ebenfalls nicht damit, schon gar nicht mit ausländischen Reisenden, auch wenn Flüge derzeit zwischen Deutschland und Mallorca trotz Tests und Quarantäne möglich sind.  /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |