03. Februar 2021
03.02.2021
Mallorca Zeitung

Polizei verhindert Protestaktion gegen Corona-Restriktionen in Palma de Mallorca

Die Plattform Resistencia balear wollte Polizeiangaben das Verteilen von Lebensmitteln mit einer Demo verbinden

03.02.2021 | 15:22
Rund 200 Personen waren auf der Plaça Major in Palma zusammengekommen.

Die spanische Nationalpolizei hat am Mittwoch (3.2.) eine Aktion der Protestplattform Resistencia balear (Balearischer Widerstand) in der Innenstadt von Palma de Mallorca unterbunden. Polizeiangaben zufolge waren rund 200 Personen auf der Plaça Major zusammen gekommen.

Bei der Aktion sollten zunächst Lebensmittel und anderen Basisprodukte des täglichen Lebens verteilt werden. Einige Organisatoren hatten aber über soziale Netzwerke mit der Aktion zu einem Protest aufgerufen. Es lag kein Antrag für die Genehmigung einer Demo oder einer anderen Aktion vor. Zudem sind Treffen von Personen, mit denen man nicht zusammenwohnt, auf Mallorca während der Stufe 4 der Corona-Restriktionen verboten.

Unter der Plattform Resistencia balear formiert sich zur Zeit der Protest gegen die Corona-Restriktionen. Die Organisation veranstaltete bereits drei große Demonstrationen, bei denen verbotenerweise auch jeweils viele Demonstranten zu Fuß teilnahmen. /tg

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |