08. Februar 2021
08.02.2021
Mallorca Zeitung

Germanies: Mallorca begeht 500. Jahrestag von blutigem Aufstand

Festakte in Palmas Rathaus sowie in zahlreichen Gemeinden

08.02.2021 | 10:11
Die Portraits der Führer des Aufstands vor dem Rathaus.

Mit einer Reihe von Festakten hat Mallorca am Sonntag (7.2.) den 500. Jahrestag des Germanies-Aufstands begangen, der am 7. Februar des Jahres 1521 seinen Anfang genommen und die Insel in einen Bürgerkrieg gestürzt hatte.

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca stellte vor dem Rathaus die Porträts von Joanot Colom und Joan Crespí aus, die beiden Anführer des Aufstands. Crespí war unter ungeklärten Umständen während der Unruhen ermordet, Colom nach der Niederschlagung des Aufstands brutal hingerichtet worden. Sein Schädel war fast 300 Jahre in einem Metallkäfig in Palma ausgestellt. Im 19. Jahrhundert wurde er dann genauso wie Crespí zum Ehrenbürger von Palma ernannt.

Die damals im Aufstand gegen das ungerechte Steuer- und Herrschaftssystem verteidigten Werte seien auch heute noch aktuell, so Historikerin Maria Margalida Perelló in einer Rede im Rathaus. Auch in zahlreichen weiteren Gemeinden der Insel fanden Festakte statt, bei denen ein Manifest verlesen wurde, so etwa auch in Felanitx, dem Geburtsort von Colom. /ff

Hintergrund: Als auf Mallorca ein Bürgerkrieg ausbrach

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |