13. Februar 2021
13.02.2021
Mallorca Zeitung

Müllstreik in der Inselmitte von Mallorca erst einmal abgewendet

Gewerkschaften und Arbeitgeber haben sich auf einen Zeitplan für Verhandlungen geeinigt

13.02.2021 | 10:04
Arbeitnehmerversammlung.

Der drohende Streik der Müllabfuhr in mehreren Gemeinden im Inselinnern von Mallorca ist erst einmal abgewendet. Vertreter von Arbeitnehmern und Arbeitgebern haben sich auf einen Zeitplan für Verhandlungen geeinigt, über den zudem der Zusammenschluss der Gemeinden in der Region des Raiguer wachen soll, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Betroffen sind die Gemeinden Santa Maria, Consell, Alaró, Binissalem, Lloseta, Selva, Campanet und Búger. Hier blieben am Freitag die Mülltonnen ungeleert, weil sich ein Treffen zur Annahme des Kompromisses verzögert hatte. Vereinbart ist, dass bis Ende März ein Arbeitgeberverband konstituiert ist, um einen Rahmentarifvertrag abzuschließen.

Zu dem Ausstand haben die Gewerkschaften CCOO und UGT aufgerufen, nachdem eine Verhandlungsrunde vor dem Schiedsgericht Tamib am Montag gescheitert war. Das Unternehmen Melchor Mascaró sei zu keinerlei Zugeständnissen bei der Neuverhandlung des Tarifvertrags bereit gewesen, so die Gewerkschaftsvertreter. Einer der Streitpunkte sind die Gehälter. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |