20. Februar 2021
20.02.2021
Mallorca Zeitung

Illegal Häuser auf Mallorca gebaut und dann noch den Mieter abgezockt

Überzogene Stromrechnung und entwendete Möbel waren dann doch ein Ticken zu viel. Die Polizei hat ein Pärchen festgenommen

20.02.2021 | 12:03
Symbolbild: Die Eigentümer hatten die illegalen Immobilien vermietet.

Die Polizei hat am Donnerstag (18.2.) ein Paar festgenommen, das drei illegale Häuser auf Mallorca errichtet hat. Die Machenschaften flogen auf, nachdem sich ein Mieter über Abzocke bei den Beamten beschwert hat.

Der Mann hatte einige Monate zur Miete in dem Haus in Sant Jordi gelebt. Die monatlichen Stromrechnungen in Höhe von bis zu 1.000 Euro hatten ihn verwundert. Eine Beschwerde beim Eigentümer blieb aber erfolglos, da dieser damit drohte, den Strom abzustellen.

Als der Mieter schließlich umziehen und seine selbst gekauften Möbel mitnehmen wollte, bestand der Eigentümer mit verschiedenen Ausreden darauf, dass die Sachen im Haus bleiben müssen.

Nach dem Auszug erfuhr der Mann, dass die Häuser illegal errichtet worden waren und erstellte Anzeige bei der Polizei. Es handelte sich dabei nicht nur um das Mietobjekt, sondern auch um zwei weitere Häuser nebenan, in denen die Eigentümer wohnten. Die Polizei stellte auch die Möbel des ehemaligen Mieters sicher, die auf einen Wert von 3.500 Euro geschätzt wurden. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |