27. Februar 2021
27.02.2021
Mallorca Zeitung

Gemeinde Calvià plant Erweiterung der Meeresschutzgebiete

Freizeitfischerei im Südwesten von Mallorca soll eingeschränkt werden

27.02.2021 | 10:58
Die Malgrats-Inseln vor der Küste von Calvià.

Das Rathaus von Calvià im Südwesten von Mallorca hat sich dafür ausgesprochen, die Meeresschutzgebiete El Toro und Malgrats zu vereinen und zu vergrößern. Der Vorschlag soll bei einem Treffen des Fischereirats am 6. März debattiert werden. Auch die balearische Landesregierung unterstützt das Vorhaben.

Einer der Gründe ist laut Antoni Grau von der Abteilung für Meeresressourcen in der Landesregierung, dass vermehrt Menschen dabei erwischt wurden, wie sie im Schutzgebiet El Toro fischten. Dabei ist das für Freizeitfischer dort nur in bestimmten Monaten zulässig. Ziel sei es, das Fischen in El Toro gänzlich zu verbieten und es nur noch unter bestimmten Auflagen vor den Malgrats-Inseln unter bestimmten Auflagen zuzulassen. Dort dürfen Freizeitfischer vom 1. Oktober bis zum 30. April ihre Angeln auswerfen.

Einer Ausdehnung des Schutzgebiets in östlicher Richtung bis Cala Figuera, wie es die Gemeinde Calvià fordert, stimmen die Verantwortlichen in der Landesregierung allerdings nicht zu, da es zu Überschneidungen mit dem Fanggebiet der Fischer von Palma de Mallorca kommen könnte. Bis die Erweiterung der Schutzgebiete Realität wird, könne gut ein Jahr vergehen, schätzte Grau./somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |