01. März 2021
01.03.2021
Mallorca Zeitung

Heimliche Fiesta auf Finca bei Palma hält Polizei in Atem

Die Beamten nahmen die Personalien von mehreren Dutzend Personen auf

01.03.2021 | 11:16
Polizeikontrolle an der Zufahrt.

Die Polizei auf Mallorca ist am Wochenende (27.2./28.2.) gegen eine illegale Fiesta wegen Verstößen gegen die Corona-Restriktionen vorgegangen. Die Beamten nahmen von Dutzenden Personen die Personalien auf, um Geldbußverfahren gegen sie einzuleiten, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet. 

Die Party stieg demnach auf einer Finca zwischen s'Aranjassa und Sant Jordi im Gemeindegebiet von Palma de Mallorca. Nachbarn verständigen am Samstag die Polizei, nachdem sie zahlreiche ankommende Gäste gesehen und laute Musik vernommen hatten. Die Beamten errichteten daraufhin einen Kontrollpunkt am Zufahrtsweg und nahmen zunächst die Personalien von rund 20 Personen auf.

Die Beschwerden der Anwohner gingen auch am Sonntag weiter, es wurde vermutet, dass sich noch rund hundert Personen auf dem Grundstück befanden. Die Polizei beantragte allerdings ohne Erfolg bei Gericht eine Erlaubnis, um auch auf dem Privatgrundstück einschreiten zu können.

Hintergrund: Diese Regeln gelten aktuell auf Mallorca

Offenbar war die Fiesta über die sozialen Netzwerke organisiert worden, und die Gäste zahlten Eintritt. Des Weiteren schritt die Polizei im Fall einer Menschenansammlung im Park Sa Riera in Palma de Mallorca ein, hier wurden die Personalien von 23 Personen aufgenommen. /ff

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link.

Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |