03. März 2021
03.03.2021
Mallorca Zeitung

Windrad-Flügel für Bremen machen in der Bucht von Palma halt

Das Frachtschiff "Topaz Belaya" legte am Dienstag (2.3.) einen kurzen Zwischenstopp an der mallorquinischen Küste ein

03.03.2021 | 18:26
Die "Topaz Belaya" mit ihrer schönen Fracht.

Aufgrund der ungewöhnlichen Ladung hat das Frachtschiff "Topaz Belaya" diese Tage für Aufsehen in der Bucht von Palma de Mallorca gesorgt. Von der Küstenpromenade am Portitxol aus waren die aufgestapelten langen Flügel für Windräder gut zu erkennen.

Dabei ist die Fracht nicht für die Insel Mallorca bestimmt, wo die Windenergie vielen als Verschandelung der Landschaft gilt. Die "Topaz Belaya" ist im türkischen Aliaga in See gestochen, um die für einen Windpark bestimmten Flügel nach Bremen zu befördern.

Anscheinend wegen des vorübergehend schlechten Wetters suchte das Schiff am Dienstag (2.3.) Zuflucht in der Bucht von Palma, um am Mittwochmorgen die Fahrt durchs Mittelmeer fortzusetzen.

Die "Topaz Belaya" ist speziell dafür ausgerichtet, große und schwere Lasten übers Meer, über Flüsse und über Kanäle zu transportieren. Das Schiff lief im Jahr 2017 in Vietnam vom Stapel und fährt unter russischer Flagge. Die "Topaz Belaya" ist 123 Meter lang und 16,5 Meter breit. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |