05. März 2021
05.03.2021
Mallorca Zeitung

So will Alcúdia den Strand für Besucher attraktiver machen

Geplant ist der Bau von sechs neuen Strandbars. Auch die Fußgängerzugänge zum Strand und Teile der Promenade sollen hergerichtet werden

05.03.2021 | 09:52
Derzeitiger Zustand der Strandbars.

Das Rathaus von Alcúdia im Nordosten von Mallorca will sechs neue, fest installierte Strandbars rund um den Strand in Port d'Alcúdia bauen lassen. Sie sollen die alten balnearios ersetzen, die in schlechtem Zustand sind.

Verwendet werden sollen 3,5 Millionen Euro aus dem Haushaltsüberschuss von 2021. Wie der stellvertretende Bürgermeister Domingo Bonnín gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" erklärte, werden die aktuellen Strandbars, die bereits älter als 30 Jahre sind, abgerissen und gänzlich neue Gebäude errichtet. Das Design solle "moderner und funktionaler" werden. Die Gemeinde warte nun auf eine Genehmigung der zentralspanischen Küstenbehörde.

Gibt diese ihr Einverständnis, sollen die Arbeiten Ende des Jahres beginnen und noch vor Beginn der Tourismusaison 2022 abgeschlossen werden. Dann kann das Rathaus die Einrichtungen an interessierte Betreiber verpachten.

Insgesamt verfügt die Gemeinde über 9 Millionen Euro an Überschüssen aus den vergangenen Jahren. Mit diesem Geld sollen unter anderem auch die Fußgängerzugänge zu den Stränden erneuert werden, auch ein Teilstück der Strandpromenade soll hergerichtet werden. Weiter plant das Rathaus die Errichtung einer Lagerhalle, Instandhaltungsarbeiten am Friedhof, neue Beläge auf verschiedenen Straßen und den Ausbau einiger ländlicher Wege. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |