15. März 2021
15.03.2021
Mallorca Zeitung

Jahresbilanz Alarmzustand: 353 Festnahmen, 28.400 Strafzettel

Seit einem Jahr gelten auf Mallorca und im restlichen Spanien strenge Corona-Restriktionen

15.03.2021 | 08:45
Polizeikontrollen während des Alarmzustands im April 2020.

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Restriktionen auf Mallorca und im restlichen Spanien haben die Behörden Bilanz zu den Verstößen gegen die Maßnahmen gezogen. Auf den Balearen-Inseln nahm die Polizei in dieser Zeit 353 Personen wegen schwerer oder wiederholter Verstöße gegen die Corona-Vorschriften fest. In 28.426 Fällen erstatteten die Polizisten Anzeige und verteilten Strafzettel. Spanienweit waren es mehr als 12.000 Festnahmen und rund 1,3 Millionen Bußgelder. Die Zahlen umfassen die Statistiken von Nationalpolizei, Guardia Civil und den der Gemeinde unterstellten Ortspolizisten.

Vor genau zwölf Monaten, am 15. März 2020 trat im Land der vom spanischen Premier Pedro Sánchez verhängte erste Alarmzustand in Kraft. Es folgten Wochen einer strengen Ausgangssperre und Monate wöchentlich wechselnder Restriktionen und Verbote.

Inzwischen befindet sich das Land in einem zweiten Alarmzustand, der noch bis Mai anhalten soll. Nach Abklingen der inzwischen dritten Corona-Welle werden die Restriktionen langsam wieder gelockert. Freunde und Verwandte dürfen sich unter klar definierten Voraussetzungen wieder besuchen und zum Jahrestag des ersten Alarmzustands öffnen auf Mallorca die Innenräume der Gastronomie. Dennoch gelten strenge Vorschriften, und die Polizei ist angewiesen, diese zu kontrollieren.

Gastronomen berichteten der MZ gegenüber, dass die Polizei am Wochenende Kontrollen in Restaurants in Palma de Mallorca durchführte, bei denen Gäste Bußgelder erhielten, wenn an den Tischen Personen aus mehr als zwei Haushalten zusammensaßen. In der Nacht auf Sonntag (14.3.) machten die Polizisten eine illegale Party in Alcúdia aus. Die erwischten Teilnehmer erhielten Strafzettel.

Erlaubt sind auf Mallorca aktuell private Treffen von maximal sechs Personen aus höchsten zwei Haushalten. Eine aktuelle Übersicht über die Bestimmungen finden Sie hier. Nicht immer lassen sich größere Menschenansammlungen verhindern. So kam es am Samstagnachmittag (13.3.) zu einem spontanen Konzert von zwei Saxophonisten auf der Plaça d'Espanya in Palma de Mallorca. Nach kurzer Zeit standen 200 Zuhörer um sie herum. /tg

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |