30. März 2021
30.03.2021
Mallorca Zeitung

Testpflicht: Hektik am Flughafen Palma de Mallorca

Seit Dienstag (30.3.) müssen Reiserückkehrer vor Abflug einen Negativtest vorzeigen. Am Airport sorgt das teilweise für Stress. Viel Betrieb auch in den Privatkliniken, die Corona-Tests anbieten

30.03.2021 | 09:33
Reisende, die am Dienstag (30.3.) am Flughafen ihr Testergebnis vorzeigen müssen.

Einchecken am Flughafen ist selten entspannt, am Dienstagmorgen (30.1.) ging es in Palma de Mallorca noch ein wenig hektischer zu. "Ich habe das Testergebnisse nur auf Spanisch, jetzt will mich die Fluggesellschaft nicht mitnehmen", erklärt ein Fluggast, der mit seiner Familie nach Düsseldorf fliegen muss und zu den ersten Reisenden gehört, für die die neu eingeführte Testpflicht vor Abflug nach Deutschland verpflichtend ist. 

"Das ist doch reine Abzocke von der Airline, die wollen, dass ich einen neuen Flug kaufen muss", fügt er hinzu. Bei der Fluggesellschaft versucht man aber, Lösungen anzubieten. "Sie können noch schnell nach Palma fahren und einen neuen Test machen, das dauert zehn Minuten", sagt eine Mitarbeiterin. Der Fluggast schaut sie ungläubig an. "Das geht doch nicht in zehn Minuten." Am Ende findet die Fluggesellschaft eine Lösung, die vierköpfige Familie darf reisen.

Viele Mallorca-Urlauber, die am Dienstagmorgen (30.3.) am Flughafen Palma de Mallorca ihren Rückflug nach Deutschland antreten, waren die vergangenen Tage angespannt. Die meisten konnten den Test in einer der Privatkliniken in Palma machen lassen und checken nun problemlos ein. "Es war zwar etwas chaotisch, weil die Mail mit dem Ergebnis nicht kam und ich noch einmal nach Palma fahren musste, um es abzuholen. Aber jetzt bin ich froh, dass wir mit Leuten im Flugzeug sitzen werden, die alle frisch getestet wurden. Das gibt Sicherheit", erzählt eine Frau, die ebenfalls mit ihrer Familie unterwegs ist.

Tatsächlich ist die Nachfrage nach Tests in den Privatkliniken derzeit hoch, wie Facharzt Thomas Eigel von der Clínica Picasso der MZ am Dienstagmittag (30.3.) am Telefon bestätigt. "Von einem Ansturm kann nicht die Rede sein, wir merken aber in jedem Fall einen Anstieg." Für 50 Euro sei ein Schnelltest in der Clínica Picasso möglich, das entsprechende Ergebnisdokument könne in der gewünschten Sprache ausgehändigt werden. "Es dauert maximal 15 Minuten und wir können den Test auch ohne Termin vornehmen, besser ist es aber, sich vorher kurz anzumelden, um Wartezeiten zu vermeiden", so Eigel.

Im Centro Médico Porto Pi war man am Dienstagvormittag nicht für nähere Auskünfte bereit. "Wir kommen gerade kaum hinterher wegen der Tests, melden Sie sich doch bitte später noch einmal", wimmelt eine Angestellte die MZ freundlich ab. Im Deutschen Facharztzentrum Peguera wird das Telefon gar nicht erst abgehoben, bei der Clínica Juaneda ist die Krankenhaussprecherin verhindert. 

An einem erst kürzlich eröffneten Testzentrum im Flughafen ging am Morgen alles geregelt ab: Die Reisenden zeigen die bei der Online-Terminvereinbarung vergebenen QR-Codes, zahlen, machen den Test und sind in fünf Minuten wieder raus. Probleme bereitet bei dem Testzentrum eher die Anmeldung im Netz.

Allgemein gibt es am Flughafen durchaus Verständnis für die Maßnahmen. "Für den Hinflug mussten wir das ja auch machen", antworten viele der befragten Urlauber in Bezug auf die bei der Einreise von den spanischen Behörden geforderten negativen PCR-Testergebnisse. 

Nach mehrmaligem Verschieben war in der Nacht auf Dienstag die Testpflicht für Reiserückkehrer nach Deutschland in Kraft getreten. Um die Tests müssen sich die Reisenden selbst kümmern und sie auch selbst bezahlen. Airlines und Reisegesellschaften unterstützten ihre Kunden durch Information oder teilweise durch das Organisieren von Tests in den Hotels.


Weitere Fragen und Antworten zum Thema Testpflicht finden Sie in dieser Meldung. Eine Liste mit Anbietern von Tests finden Sie hier. /tg/ck


Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |