08. April 2021
08.04.2021
Mallorca Zeitung
GESPONSERTER BEITRAG

Künstliche Befruchtung: Vier Geheimnisse, um auf Mallorca Mutter zu werden

Was die IVI-Klinik so erfolgreich macht, welche Behandlungen es dort gibt und welche Garantien sie anbietet

08.04.2021 | 10:23
Wenn der Kinderwunsch in Erfüllung geht: eine Ultraschall-Untersuchung im IVI Mallorca.

Die seit einem Jahr grassierende globale Pandemie hat unseren Alltag verändert. Infolge dieser unerwarteten Veränderung, die unser aller Leben auf den Kopf stellt, haben sich die Prioritäten verschoben und wir haben Zeit zum Nachdenken erhalten.

Was einst noch ein vager Kinderwunsch oder eine Familienplanung für die ferne Zukunft war, steht plötzlich an erster Stelle. Doch wie kann sichergestellt werden, dass eine Krise wie die Covid-19-Pandemie den Kinderwunsch vieler Frauen nicht unerreichbar werden lässt?

Vier starke Säulen geben Aufschluss über den Erfolg der IVI-Kliniken und das Geheimnis, warum diese in der Reproduktionsmedizin weltweit führend sind. Dank kontinuierlicher wegweisender Forschung in diesem Sektor sowie der Erhaltung der Fruchtbarkeit mit höchster Sicherheitsgarantie für jeden einzelnen Patienten verzeichnen sie Erfolgsraten von nahezu 100 Prozent.

1. Gewährleistung höchster Sicherheit in der Reproduktionsmedizin

Das Thema Sicherheit ist ein grundlegender Faktor, den es zu berücksichtigen gilt, wenn auf eine assistierte Reproduktionsbehandlung zurückgegriffen werden muss – ein Thema, das durch Covid-19 noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen hat. Daher haben die IVI-Kliniken ein Sicherheitsprotokoll eingeführt, das mehr als 15 Maßnahmen gegen das Virus umfasst.

In Bezug auf die Sicherheit besteht eines der Hauptziele von IVI darin, gesunde Babys zu erzeugen und die Sicherheit der Mutter während der gesamten im Rahmen der künstlichen Befruchtung erforderlichen Behandlung zu gewährleisten.

Bei IVI wird mit großer Überzeugung das SET-Verfahren angewendet – der Transfer eines einzelnen Embryos – und nur in ihren Kliniken wird durch diese Technik die gleiche oder eine höhere Erfolgsrate garantiert als bei der Übertragung von mehr als einem Embryo.

In den vergangenen zehn Jahren konnten in den IVI-Kliniken die Rate der Zwillingsschwangerschaften um 75 Prozent gesenkt und somit die Risiken für Mutter und Kind minimiert werden.

Parallel dazu entwickeln und implementieren die IVI-Kliniken Folgendes:

- Der genetische Präimplantationstest (PGT, Preimplantation Genetic Testing), durch den die Übertragung schwerwiegender Krankheiten auf den Nachwuchs – die durch genetische oder chromosomale Veränderungen der Embryonen verursacht werden – vor dem Einsetzen erkannt und verhindert werden. So kann sichergestellt werden, dass Kinder ohne diese Erbkrankheiten geboren werden.

- Das Matcher-System, mit dem die Rückverfolgbarkeit der Proben und ihre Sicherheit gewährleistet werden können. Dieses Verfahren beruht auf der Digitalisierung der elektronisch erhaltenen und verarbeiteten Proben zur Gewährleistung ihrer Sicherheit.



2. Die besten Erfolgsraten bei assistierten Reproduktionstechniken


Bei der Auswahl einer Kinderwunschklinik sollte man sich auch unbedingt deren Erfolgsraten ansehen. Je besser die Ergebnisse, desto höher die Qualität der Kinderwunschbehandlungen und die Sicherheit für die Patientin.

Bei IVI liegt die kumulative Schwangerschaftsrate – mit 3 Versuchen – bei nahezu hundert Prozent, sowohl bei der In-vitro-Fertilisation (IVF) als auch bei der Eizellspende. Bei der Implantation mit eigenen Eizellen ist die IVI-Erfolgsrate fast doppelt so hoch wie der nationale Durchschnitt.

Das liegt daran, dass für IVI die Patienten an erster Stelle stehen, weshalb die Kliniken Tag für Tag daran arbeiten, ihnen die besten Fruchtbarkeitslösungen anzubieten. Mit dieser Zielsetzung entstand auch IVI Regenera, eine praktikable Alternative für Patientinnen mit schwieriger Reproduktionsprognose.

Mit Hilfe von Plasma, das reich an Wachstumsfaktoren (PRGF) ist – eine Speerspitze der regenerativen Medizin –, werden derzeit vielversprechende Ergebnisse in Bezug auf die Regeneration des Endometriums erzielt, und schon bald wird diese Technik auch zur Regeneration der Eierstöcke angewendet werden. Es handelt sich hierbei um eine neue Technologie, die für viele Patientinnen eine hoffnungsbringende Therapieoption darstellt – und das durch eine schmerzlose, schnelle und sichere Technik mit großen Erfolgsgarantien.

3. Erhaltung der Fruchtbarkeit: Die Kunst, die Zeit anzuhalten


Die Eierstockreserve der Frau ist einer der Hauptindikatoren bei der Beurteilung von Fruchtbarkeitsproblemen bei Frauen. Und dies umso mehr angesichts der gegenwärtigen Tendenz vieler Frauen, sich erst im fortgeschrittenen Alter ihren Babywunsch zu erfüllen.

Hierzu ist die Kontrolle der Eierstockreserve (AMH-Test) durch eine Analyse unerlässlich; sie ermöglicht es, die Gesamtmenge der Eizellen der Patientin zu ermitteln. Die biologische Uhr vieler Frauen beginnt schon frühzeitig zu ticken und verringert mit zunehmendem Alter die Menge und Qualität der Eizellen, die ihre Eierstockreserve ausmachen.

Die Kunst, die Zeit anzuhalten, besteht in einer revolutionären Technik, mit der IVI Pionierarbeit leistet: die Erhaltung der Fruchtbarkeit. Dies wird durch die Verglasung der Eizellen erreicht, wodurch deren Qualität und Eigenschaften erhalten bleiben. Mit dieser Technik wird den Patientinnen die Möglichkeit geboten, zu entscheiden, in welchem Lebensabschnitt sie Mutter werden möchten, womit sie sich vom Zeitdruck der biologischen Uhr befreien.



4. Erfolgsquoten dank kontinuierlicher Forschung


Zu guter Letzt kommen wir zum vierten Erfolgsfaktor von IVI. Die hohen Erfolgsquoten sind nicht zuletzt der Tatsache zu verdanken, dass IVI von Anfang an den Schwerpunkt auf die Forschung gelegt hat. Die Kliniken verfügen über sieben Forschungszentren, die bis zu fünfzehn Studienbereiche abdecken und bereits mehr als 1.900 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht haben.

Das Team besteht aus 70 Fachleuten, die die internationale wissenschaftliche Forschung leiten und weltweit wegweisendste Technologie auf dem fortschrittlichsten Gebiet der Medizin entwickeln. Die von IVI durchgeführte Forschung kann als direkt proportional zu ihren hohen Erfolgsraten bezeichnet werden. Und sie steigert sich noch immer von Jahr zu Jahr.


Hat die Erfüllung eines Traums ihren Preis? IVI meint dazu Folgendes: „Wir helfen unseren Patientinnen, in kürzester Zeit Mütter zu werden, was ihnen sowohl emotionale als auch wirtschaftliche Belastungen erspart". Dank der kontinuierlichen Forschungsarbeit verhilft IVI ihren Patientinnen dazu, nach weniger Zyklen schwanger zu werden und somit in kürzerer Zeit die Mutterschaft anzutreten.

Damit die COVID-19-Pandemie den Traum einer Frau, Mutter zu werden, nicht lähmt, hat sich IVI an die neue Realität ihrer Patientinnen angepasst und einige Maßnahmen eingeleitet, wie z. B. den Plan IVI CONTIGO: eine Finanzierung von bis zu zwölf Monaten ohne Eröffnungsprovision und ohne Zinsen. Darüber hinaus bietet IVI Ressourcen und Dienstleistungen, die ihren Patientinnen größtmöglichen Komfort bieten – wie Workshops zur emotionalen Unterstützung oder genetische Beratungsdienste.

Parallel dazu haben Patientinnen dank des Plan IVI Baby die Möglichkeit, erst ein Jahr nach Behandlungsstart mit der Bezahlung der assistierten Reproduktion zu beginnen. Falls keine Schwangerschaft eintritt, wird der Betrag der Patientin rückerstattet. Mit dieser Maßnahme bietet IVI ein Plus an Sicherheit. Die Behandlung der künstlichen Befruchtung kann mit umfassenden Garantien begonnen werden, ohne durch die aktuelle Unsicherheit konditioniert zu werden.

Personalisierte Fruchtbarkeitsstudie auf Mallorca mit den höchsten Garantien


Die Klinik IVI Mallorca möchte dir den Start deiner neuen Reise mit einer personalisierten Studie der weiblichen Fruchtbarkeit so einfach wie möglich gestalten. Dies erfolgt durch das "Pack Diagnóstico", das wichtige Aspekte vor Beginn einer assistierten Reproduktionsbehandlung enthält, wie zum Beispiel den ersten Arztbesuch, die gynäkologische Untersuchung, eine Analyse der Eierstockreserve, 3D-Ultraschall und einen zweiter Besuch, um die Ergebnisse und den Behandlungsvorschlag zu erfahren.

Anhand dieser Tests können sowohl der Spezialist als auch die Patientin erfahren, an welchem Ausgangspunkt die Frau steht, sie können das Verfahren auf personalisierte Weise definieren und den Traum vom eigenen Kind in kürzester Zeit mit den höchsten Garantien erfüllen.



Den gemeinsamen Kinderwunsch mit IVI Mallorca in Erfüllung gehen lassen

Seit der Eröffnung von IVI Mallorca im Jahr 2016 hat die Klinik bereits Tausenden von Babys das Leben geschenkt, immer mit dem klaren Ziel vor Augen, Frauen und Paaren dabei zu helfen, ihren Traum von Elternschaft in kürzester Zeit mit den höchsten Garantien zu verwirklichen.

IVI verfügt über ein Team von fast 3.000 Fachleuten – mit den besten Gynäkologen der Welt und den innovativsten Behandlungen in der Reproduktionsmedizin.



Für uns ist jeder Patient einzigartig. Deshalb bieten wir ihm die umfassendsten Informationen und die effektivste Behandlung für seinen speziellen Fall unter Einbeziehung aller Fachkräfte der Klinik. Eine personalisierte Behandlung ist der Schlüssel zu einer guten Diagnose und damit zur Maximierung der Chancen auf eine Schwangerschaft ", erklärt der Direktor von IVI Mallorca, Dr. Javier Marqueta.

Wenn Sie sich Ihren Babywunsch erfüllen möchten oder Fragen zu Unfruchtbarkeitsproblemen, künstlicher Befruchtung, Mehrlingsschwangerschaften, Eizellspende (Spendereier), genetischen Diagnosen oder anderen Angelegenheiten in Bezug auf humane assistierte Reproduktion haben, fordern Sie Infos an oder vereinbaren Sie einen Termin in Ihrer nächstgelegenen IVI-Klinik über deren Website oder unter der kostenlosen Telefonnummer 0034 900 847 300.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |