19. April 2021
19.04.2021
Mallorca Zeitung

Balearen-Regierung stellt vorsichtige Lockerung in Aussicht

Da die Ansteckungszahlen weiter stabil seien, befänden sich die Inseln in der glücklichen Lage, auf zusätzliche Restriktionen wie in anderen europäischen Ländern zu verzichten, erklärte Regierungssprecher Iago Negueruela am Montag (19.4.)

19.04.2021 | 13:04
Restaurants und Cafés dürfen seit Wochen nur außen bedienen.

Aufgrund weiterhin niedriger Ansteckungszahlen auf Mallorca und den Nachbarinseln stellt die Balearen-Regierung eine vorsichtige Lockerung der Restriktionen in Aussicht. Das erklärte der Sprecher der Landesregierung Iago Negueruela nach der Kabinettssitzung am Montag (19.4.). Gesundheitsministerin Patricia Gómez warnte zugleich vor allzu großen Hoffnungen: "Wir haben angekündigt, dass die Lockerung langsam sein wird, und sie wird langsam sein."

Man befinde sich auf den Balearen in der glücklichen Lage, dass man keinen neuen Lockdown beschließen müsse, wie es zur Zeit andere Regionen und Länder in Europa tun müssten, so Negueruela. Die stabile Lage habe man durch große Anstrengungen erreicht. Diese Anstrengungen müsse man nun "aufrechterhalten", um die Ansteckungszahlen weiter im Griff zu behalten.

Dennoch könne man "in allen Lebensbereichen" über "Anpassungen" der Restriktionen verhandeln. Deshalb wolle man sich in den kommenden Tagen mit den Inselratspräsidenten der verschiedenen Inseln sowie mit den Vertretern von Gewerkschaften und Arbeitgebern zusammensetzen, um die Anpassung der Maßnahmen zu diskutieren und zu beschließen.

Ob diese Anpassung auch Lockerungen für die schwer getroffenene Gastronomie beinhalten, wollte Negueruela nicht vorwegnehmen. Die Gastronomen hatten am Wochenende erneut mit Nachdruck die Öffnung der Innengastronomie gefordert. Aufgrund der Ansteckungszahlen befinde sich die Insel Mallorca seit Wochen in der Gefahrenstufe 2. Laut dem Stufenplan der Balearen-Regierung müsse daher die Innengastronomie vorsichtig geöffnet werden. Die derzeit geltenden Restriktionen sind noch bis zum 25. April in Kraft. Ab dem 26. April sind dann weitere Öffnungsschritte denkbar.

Um die Ansteckungslage jedoch nicht zu gefährden, hatte das Gesundheitsministerium in Palma de Mallorca verfügt, die Innengastronomie geschlossen zu halten. Die Gastronomie-Gruppe im Unternehmerverband Pimem wandte sich in einem offenen Brief an die Balearen-Regierung, sich an die zuvor aufgestellten Regeln zu halten, statt "willkürliche Entscheidungen" zu treffen. /tg

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |