21. April 2021
21.04.2021
Mallorca Zeitung

Es werde Licht! Beleuchtung der Kathedrale von Palma de Mallorca genehmigt

Eigentlich war das neue Konzept für Mallorcas Wahrzeichen bereits begraben worden. Jetzt soll es in abgespeckter Form doch umgesetzt werden

21.04.2021 | 13:59
Die Beleuchtung der Kathedrale von Palma de Mallorca ist ein seit Jahren diskutiertes Thema

Rund um die Kathedrale von Palma de Mallorca sollen bald neue Lichter erstrahlen. Das hat der Altstadt-Ausschuss von Palmas Rathaus am Dienstag (20.4.) beschlossen. Elf neue, sechs Meter hohe Laternen sollen aufgestellt werden, sieben davon unmittelbar vor der Kathedrale und vier auf der Plaça de l'Almoina, dem Vorplatz des Almudaina-Palasts. Wie es heißt, sollen sie im klassischen Stil und mit weißem Licht daher kommen.

Das Bistum Mallorca und die Denkmalschutzabteilung im Inselrat hätten bereits ihre Zustimmung ausgedrückt, betonte man im Rathaus. Eine neue Beleuchtung der Kathedrale wird schon seit Jahren diskutiert, ursprüngliche Vorschläge, die moderne und größere Laternen sowie mehrere neue Scheinwerfer zur Fassadenbeleuchtung - unter anderem mit farbigen Lichtern - vorsahen, waren aber bereits im Dezember 2019 aufgrund von Bedenken von Denkmalschützern abgelehnt worden.

Damals hatte es geheißen, man wolle die rund 1,2 Millionen Euro, die für das verworfene Beleuchtungskonzept veranschlagt worden waren, stattdessen für eine bessere Ausleuchtung in den Stadtvierteln verwend. Experten in der Stadtverwaltung hoben aber auch immer wieder die Mängel an der aktuellen Beleuchtung rund um die Kathedrale hervor. Sie sei "veraltet", sowohl aus technischer als auch aus Design-Sicht. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |