22. April 2021
22.04.2021
Mallorca Zeitung

Tourismus: Mallorca hofft auf grüne Ampel in London

Großbritannien führt Ampelsystem für Reisende ins Ausland ein. Die Balearen pochen darauf, unabhängig von Spanien als sichere Region eingestuft zu werden. Zusätzliche Erleichterungen bei Tests könnten Schwung in den Tourismus bringen

22.04.2021 | 08:34
Offensichtlich ein Archivbild aus Zeiten vor Corona: Britische Urlauber auf Mallorca.

Ein weiteres Hoffnungssignal für die Tourismusbranche auf den Balearen-Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Ab Mitte Mai könnten auch britische Urlauber wieder die Inseln besuchen. London arbeitet an einem Ampelkonzept, das internationale Reiseziele nach ihrer Inzidenz einstuft. Die Balearen hoffen darauf, unabhängig von den spanischen Werten eingestuft zu werden. Die niedrigen Ansteckungszahlen auf Mallorca und den Nachbarinseln würden dann dazu führen, dass britische Reiserückkehrer in ihrer Heimat keine Quarantäne bräuchten. Im Gespräch ist auch, ähnlich dem deutschen Vorbild, die teuren PCR-Test möglicherweise durch preiswertere Schnelltests zu ersetzen.

Am Mittwoch (21.4.) gab es mehrere Anzeichen, die die Hoffnungen in Palma de Mallorca beflügeln. Zunächst äußerte sich der britische Verkehrsminister Grant Shapps, der im Rahmen einer Tagung erklärte, dass die teuren PCR-Tests möglicherweise ein unnötiger Hinderungsgrund für Urlaubsreisen seien: "Wir denken über Maßnahmen nach wie zum Beispiel, dass die Leute ihre eigenen Tests mitnehmen." Diese Schnelltests könnten also nicht nur einen PCR-Test vor der Abreise ersetzen, sondern auch vor der Rückreise. Britische Urlauber könnten sich ihren eigenen Test mitnehmen "so wie man sich seine eigene Wasserflasche mitnimmt", zitierte das Reiseportal TTG den Verkehrsminister.

Auch die spanische Regierung will ihren Teil dazu beitragen, es britischen Urlaubern zu erleichtern, Mallorca, Ibiza oder Menorca zu besuchen. Das bestätigte der "Staatssekretär für das Globale Spanien" im spanischen Außenministerium, Manuel Muñiz: "Wir arbeiten daran, dass die Inseln in die grüne Kategorie eingestuft werden, um die Mobilität zu erleichtern. Wir verhandeln mit Großbritannien darüber, dass sie die die Balearen und die Kanaren unabhängig bewerten, weil sie die Pandemie in ihrem Territorium leichter kontrollieren können. Das wird in London gerade geprüft. Wir hoffen, dass sie dies am Ende so entscheiden, damit die beiden Inselregionen unabhängig bei der Ampelregelung eingestuft werden", erklärte Muñiz am Mittwoch (21.4.) nach einem Treffen mit dem balearischen Tourismusminister Iago Negueruela auf Mallorca.

Sollten die beiden positiven Signale - grünes Licht durch die britische Corona-Ampel sowie Vereinfachung der Test-Prozedur - zu Fakten werden, könnte der britische Urlauberstrom ab Mitte Mai wieder Mallorca erreichen. Britische Urlauber stellen neben den Deutschen die wichtigste Reisegruppe auf den Balearen dar. /tg

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |