14. Mai 2021
14.05.2021
Mallorca Zeitung

Mallorca will Eier aus Käfighaltung aus Kantinen verbannen

Einen entsprechenden Gesetztesentwurf hat der Wirtschaftsausschuss im Balearen-Parlament nun abgesegnet

14.05.2021 | 10:34
Nicht alle Eier sollen künftig in öffentlichen Kantinen auf Mallorca erlaubt sein

Der Wirtschafts-Ausschuss im Balearen-Parlament will erreichen, dass in Kantinen mit öffentlichem Träger auf Mallorca und den Nachbarinseln in Zukunft keine Eier aus Käfighaltung mehr verwendet werden dürfen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde am Montag (10.5.) im Ausschuss abgesegnet.

Die Initiative stammt von Vertretern der linken Parteien Unidas Podemos, Més und PSIB. Die öffentlichen Einrichtungen könnten damit den Umbau der Nahrungsmittelversorgung hin zu einem nachhaltigeren System beschleunigen, so Ausschusssprecher Alejandro López. Die Balearen sind damit die erste Region Spaniens, die sich an Empfehlungen der EU zur Regulierung der Ernährungs- und Konsumgewohnheiten orientiert.

Schon seit Jahren sind Eier europaweit einheitlich mit einem Zahlencode gekennzeichnet, der auf die Eier gedruckt wird. Entscheidend ist die erste Ziffer.

  • 0 steht für Bio-Haltung
  • 1 steht für Freilandhaltung
  • 2 steht für Bodenhaltung
  • 3 steht für Käfighaltung

In Schulmensen, Krankenhauskantinen und anderen öffentlichen Essenssälen sollen nach dem Gesetzesentwurf die Eier mit der Kennziffer 3 verboten werden. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |