19. Mai 2021
19.05.2021
Mallorca Zeitung

Balearen heben Testpflicht für Geimpfte aus dem Inland auf

Ministerpräsidentin Francina Armengol wirbt in Madrid um spanische Urlauber. Auflagen für Einreise aus dem Ausland bleiben vorerst bestehen

19.05.2021 | 12:29
Ministerpräsidentin Francina Armengol und Minister Iago Negueruela auf der Fitur in Madrid.

Auf Mallorca und den Nachbarinseln werden geimpfte Reisende aus anderen spanischen Regionen ab Sonntag (23.5.) kein negatives Corona-Testergebnis mehr vorlegen müssen. Von dieser Pflicht ausgenommen werden auch Besucher aus autonomen Gemeinschaften, in denen die Corona-Inzidenz der vergangenen 14 Tage unter 60 liegt.

Diejenigen Inlandsreisenden, für die keine der beiden Bedingungen zutrifft, können statt eines PCR-Tests künftig auch einen Antigentest vorweisen. Das kündigten Ministerpräsidentin Francina Armengol und ihr Tourismusminister Iago Negueruela am Mittwoch (19.5.) auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid an.

Die entsprechenden Bestimmungen müssen noch ausgearbeitet werden. Sie sollen am Sonntag in Kraft treten. Bisher müssen alle Reisenden vom Festland oder den kanarischen Inseln, ebenso wie Einreisende aus dem Ausland, ausnahmslos vor Abflug einen PCR-Test machen. Nur gemeldete Bewohner von Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera sind davon befreit: Sie können bei der Ankunft einen kostenlosen Antigentest vornehmen. 

Die neuen Regeln für Inlandsreisende sind ein weiterer Schritt in Richtung auflagenfreie Mallorca-Reisen. Für Deutschland hatte die Bundesregierung in einer neuen Einreisebestimmung kürzlich für Genesene und Geimpfte die Testpflicht vor Abflug aufgehoben.

In Spanien muss hingegen weiterhin bei Einreise aus dem Ausland ein negatives PCR-Testergebnis vorliegen, das bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein darf. Hierbei handelt es sich um eine nationale Regelung, die im Zuständigkeitsgebiet der Madrider Zentralregierung liegt. Aufgehoben wird sie nach derzeitigem Stand der Dinge erst, wenn ein europäisches Impfzertifikat eingeführt worden ist. 

Werben um spanische Urlauber

Armengol und Negueruela warben in Madrid offensiv um spanische Urlauber. "Wir sind bereit, wir haben geöffnet und wir hoffen, dass alle auf die Balearen kommen, um eine jede unserer Inseln zu genießen", sagte der Tourismusminister. Die spanischen Besucher könnten dazu beitragen, das Ausbleiben vor allem der britischen Urlauber, die bei der Rückreise noch in Quarantäne müssen, wettzumachen.

Wie schon im Vorfeld der Tourismusmesse pries Armengol die Insel immer wieder als sicheres Reiseziel an. Dazu gehört auch ein aus Marketing-Gesichtspunkten geschickt "Safety Pack" genanntes Maßnahmen-Bündel, das auch eine kostenlose Reiseversicherung für etwaige Covid-Fälle enthält. Diese Police kann aber voraussichtlich erst im Juli eingeführt werden. 

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |