26. Oktober 2020
26.10.2020
Mallorca Zeitung
Bei der Plattform "Only Fans"

Ballermann-Star Mia Julia trotzt nackt der Coronakrise

Eigentlich hätte Ballermann-Sängerin Mia Julia auch in diesem Sommer wieder auf der Bühne im Bierkönig stehen und der Community einheizen sollen. Doch wegen der Coronakrise ist die Party in diesem Jahr ausgefallen – und Mia Julia hat stattdessen mit Unterstützung ein Album veröffentlicht und sich für die Plattform "Only Fans" ausgezogen.

26.10.2020 | 17:39
Ballermann-Sängerin Mia Julia muss sich wegen der Coronakrise derzeit neue Beschäftigungen suchen.

Bevor Mia Julia Brückner als Ballermann-Sängerin erfolgreich durchstartete, verdiente die heute 33-Jährige als Pornodarstellerin ihre Brötchen. Von 2010 bis 2012 war die Münchnerin als Mia Magma in mehreren Hardcore-Streifen zu sehen. 2014 dann zog sie unter ihrem inzwischen auf Mia Julia reduzierten Namen in den "Promi Big Brother"-Container und sorgte auch dort für den einen oder anderen schlüpfrigen Moment. Lange Zeit fühlte sich die Bayerin auch auf der Bühne im Bierkönig textilfrei am wohlsten und zog bei ihren Auftritten regelmäßig blank.

Zuletzt verzichtete die Partysängerin auf "Oben-ohne"-Auftritte am Ballermann und auch auf ihren Social-Media-Kanälen zeigte sich Mia Juli weitestgehend angezogen – die strengen Regeln von Instagram und Facebook ließen ihr auch keine andere Wahl.

Anders sieht das bei "Only Fans" aus. Bei dem seit rund vier Jahren existierenden und zunächst in den USA sehr erfolgreichen Portal zeigen sich unter anderem auch einige Vips wie Ex-Boxenluder Katie Price oder Rapperin Cardi B. ihren Fans zum Teil recht freizügig. Und auch deutsche Promis und Sternchen tummeln sich auf der Social-Media-Plattform – neben Ex-Bachelor- und Sommerhaus-Kandidatin Georgina Fleur seit einiger Zeit eben auch Ballermann-Sängerin Mia Julia. Und das freilich vor allem völlig nackt: Ob beim Frühstücken am heimischen Kaffeetisch, beim Duschen oder Räkeln auf der Sofa – immer läuft die Handy-Kamera mit. Mindestens acht Stunden täglich sei sie so mit diesem Projekt beschäftigt. Die Aufnahmen landen dann auf der Plattform, wo sie von den Fans betrachtet werden können. Dafür müssen die User rund 13 Euro monatlich berappen.

Da wegen der Coronakrise so gut wie alle Auftritte als Sängerin für Mia Julia weggefallen sind, verdient sie nun eben mit ihren Nacktauftritten bei "Only Fans". Wie viel sie dabei jedoch tatsächlich einnimmt, verrät sie freilich nicht. Aber hat sie es etwa wegen der Corona-Pleite am Ballermann wirklich nötig, sich wieder vor Kameras auszuziehen? „Nötig nicht, aber Bock drauf", erklärte sie kürzlich in einem RTL-Interview.

Unterstützt wird sie dabei übrigens von ihrem Mann und Manager Peter Brückner. Die beiden sind seit 2009 verheiratet und bekennende Swinger. Da wird das Handy dann auch mal gerne gezückt, wenn's intim wird. Gut, dass die Seite erst ab 18 Jahren zugänglich ist.

Doch ihre Karriere als Sängerin will Mia Julia ganz offensichtlich dennoch nicht an den Nagel hängen. Gemeinsam mit Sängerin Frenzy hat sie jetzt unter dem Projektnamen "SchoKKverliebt" ein Album veröffentlicht – und bleibt sich bei dem Titel treu: Denn das Albun trägt den Namen "Porno". Darauf sind brachiale Electro-Beats mit zum Teil provokanten Texten zu hören. Schon die vorab veröffentlichten Singles "Brave Mädchen", "Gönn dir" und "Enrico" sorgten bei ihren Fans für helle Freude.

Und auch als Solokünstlerin will Mia Julia natürlich weitermachen. Im Herbst steht sie wieder im Studio, um ihr drittes Solo-Studioalbum aufzunehmen. Dieses musste coronabedingt verschoben werden. "Viele Fans freuen sich und wünschen sich den "Miastyle" wieder", so Mia Juli in einem TV-Interview. Mia Julia lässt trotz Corona also nicht den Kopf hängen, sondern arbeitet derzeit umso mehr.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |