11. November 2010
11.11.2010

Bundespräsident auf Mallorca: Der richtige Urlaub am falschen Ort

29.07.2010 | 11:54

Es ist für die Insel eine gute Nachricht, dass der neue Bundespräsident Christian Wulff nach gerade mal zwei Wochen im Amt hier zehn Tage Urlaub verbracht hat. Gewissermaßen höchstinstanzlich bestätigt es wieder einmal, wie sehr die Deutschen Mallorca verbunden sind. In Zeiten, wo die Touristen eher weniger als mehr werden, ist das für die Insel doppelt wichtig. Ein schaler Beigeschmack bleibt dennoch. Wulff und seine Familie haben ­diesen Mallorca-Urlaub gänzlich abgeschottet von der Öffentlichkeit und unter größter Geheimhaltung in einem Haus verbracht, das zu den teuersten Insel-Immobilien zählt und mit Carsten Maschmeyer einem der einflussreichsten Unternehmer Deutschlands gehört.

Nun sind der AWD-Gründer und ­seine Freundin, die Schauspielerin Veronica Ferres, schon länger mit dem ehemaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten und seiner Frau Bettina Wulff befreundet. Dass solche Freundschaften auch im höchsten Amt im Staate nicht abreißen, ist selbstverständlich. Ebenso nachvollziehbar ist, dass die noch junge Familie – der gemeinsame Sohn Linus Florian ist gerade mal zwei Jahre alt – ein paar Tage ausspannen und unter sich sein wollte, bevor die Aufmerksamkeit der Berliner Republik sich spätestens im September wieder auf sie richtet.

Verständlich ist beides, präsidial ist es nicht. Christian Wulff ist nicht mehr der oberste Statthalter des niedersächsischen Wirtschafts-und-Polit-Klüngels, sondern Staatsoberhaupt aller Deutschen, auch der Hartz-IV-Empfänger. Selbst wenn er, wie Sprecher versichern, lediglich ein Apartment in der 20-Millionen-Villa mietete und dieses auch selbst bezahlte, bleibt es immer noch die ­Maschmeyer-Villa und ein zehntägiger Luxus-Urlaub in der Schickeria-Hochburg ­Port d´Andratx. Eine Nummer kleiner und unabhängiger hätte es auch getan. Ebenso wie ein Bundespräsident sein Parteibuch abgibt, ohne seine Überzeugung aufzugeben, muss er auch auf Distanz zu seinen Freunden gehen, ohne sie zu verleugnen. Christian Wulff, der mit seiner Unterschrift Gesetze in Kraft setzen wird, ist das offensichtlich noch nicht bewusst.

Alles über den Präsidenten-Urlaub auch hier.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |