30. Juli 2020
30.07.2020
Mallorca Zeitung
E-PAPER

Londoner Quarantäne-Falle, Mallorcas frühere "Gladiatoren" und viele Interviews

Was Sie alles in der neuen Ausgabe der Mallorca Zeitung vom Donnerstag (30.7.) zu lesen bekommen, sei es als gedruckte Version vom Kiosk oder als praktisches E-Paper

30.07.2020 | 10:39
Briten, die auf Mallorca Urlaub machen, müssen nach ihrer Rückkehr nach Großbritannien in die Quarantäne

Wer die neue Ausgabe der Mallorca Zeitung zur Hand nimmt, sei es als gedruckte Version vom Kiosk oder als E-Paper, bekommt diese Woche eine ganze Reihe von Interviews zu lesen - aus dem Bereich Politik genauso wie Sport oder Kultur.

Zeit genommen für die MZ hat sich die Delegierte der Zentralregierung auf den Balearen, Aina Calvo. Sie ist sozusagen die Stimme Madrids auf den Inseln, und bei ihr liefen die Fäden während der Zeit des Shutdowns zusammen. "Ich danke den Deutschen für ihr Verständnis und ihre Geduld", so die Sozialistin im Gespräch mit MZ-Vize Frank Feldmeier über das wochenlage Verbot, seinen Zweitwohnsitz auf Mallorca aufzusuchen. Diese Regel galt für Einheimische wie Ausländer, die nicht zur ihrer Finca auf Mallorca durften. Was sie da da zu hören bekam, wie die Behörden um die richtige Strategie gegen das Virus ringen und wie Calvo die Rolle der Polizei bei der Kontrolle der Auflagen - nicht zuletzt an der Playa de Palma - einschätzt, lesen Sie im E-Paper.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Weitere Interviews: Im Sport hat Redakteur Ralf Petzold Ingo Volckmann gesprochen. Der deutsche Eigentümer von Atlético Baleares sieht den Grund für den gescheiterten Aufstieg in die zweite Liga in einem Streit mit Trainer Manix Mandiola, der den Club verlässt. Volckmann redet Tacheles.

Und in der Kultur hat Kollegin Brigitte Rohm den Sänger Salvador Sobral ans Telefon bekommen, den früheren Sieger des Eurovision Song Contest, der beim Festival Port Adriano Music mit seiner neuen Band "Alma Nuestra" auftreten wird. In Mallorca sieht der Portugiese die Wiege seiner Musik. Im Interview erklärt er sein neues Projekt. Ebenfalls in der Kultur lesen Sie ein Interview mit Regisseur Stephan Wagner, der seinen Film "Die Getriebenen" (spanisch: "Merkel") jetzt beim Atlàntida Film Fest zeigt. Er habe der Kanzlerin kein Hohelied singen wollen, so Wagner.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Dem Thema Corona haben wir auch in dieser Ausgabe einen kleinen Schwerpunkt gewidmet. Darin: Die Folgen der Londoner Quarantäne-Entscheidung, die Möglichkeit zu Tests auf der Insel, eine Einordnung der aktuellen Covid-19-Statistik im internationalen Vergleich, eine neue App der Balearen-Uni für bessere Diagnosen, Mallorcas Initiative zur Herstellung von Desinfektionsmittel sowie auch die Auwirkungen der Corona-Krise auf den Sektor der Privatflieger. Mitarbeiterin Alexandra Wilms analysiert zudem die Folgen für die Bereiche Wein- und Olivenölproduktion auf der Insel. Und was von der Quarantäne-Entscheidung zu halten ist, kommentiert Redakteur Johannes Krayer.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Die Hilfsorganisation HOPE Mallorca sammelt hat mit einer Spendengala und einem Benefizmarkt 26.500 Euro gesammelt, um Opfern der Wirtschaftskrise zu helfen. Mit dabei waren die Schauspieler Til Schweiger und Jan Josef Liefers - und auch Kollege Johannes Krayer, der berichtet, wie die Initiative derzeit über sich selbst hinauswächst.

Und es gibt wieder eine Reihe von Lesegeschichten. Ralf Petzold hat Schätze aus der 125-jährigen Geschichte des Radsports auf der Insel ausgegraben. "Früher war alles besser" heißt seine Reportage über Mallorcas frühere "Gladiatoren". Wie exotisch die Idee eines Souvenirladens vor 75 Jahren war, erzählt Redakteurin Sophie Mono in einem Portrait über das Can Llabrés in Porto Cristo. Gastro-Autorin Martina Zender stellt einen etwas anderen Gastrotruck und seine zwei Köche vor. Und wir analysieren, was es mit den bunten Regenschirmen auf dem zentralen Platz von Sóller auf sich hat.

Im Service wird erklärt, wie man das Gesundheitszentrum in Corona-Zeiten aufsucht, was man beim Aufstellen eines Pools beachten sollte und welche Vokabeln man braucht, wenn man auf Mallorca sein Auto in die Werkstatt bringt.

Dies alles in der neuen MZ-Ausgabe. Eine Liste der Verkaufsstellen finden Sie hier. Und das E-Paper gibt es hier. Das Einzelexemplar für alle Endgeräte kostet nur 1,90 Euro, das Monatsabo 7 Euro, das Jahresabo 49 Euro. Hier finden Sie alle Angebote im Überblick.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |