07. März 2021
07.03.2021
Mallorca Zeitung

Risikogebiet: Minkner schreibt an deutschen Botschafter

Berlin solle die Quarantänevorschrift "sofort aufheben", fordert Lutz Minkner

07.03.2021 | 09:42
Wann ist die Insel kein "Risikogebiet" mehr? Warten auf die Urlauber.

In einem offenen Brief hat der Immobilienunternehmer Lutz Minkner am Wochenende den deutschen Botschafter in Madrid, Wolfgang Dold, darum gebeten, in Berlin für eine sofortige Aufhebung der Einstufung Mallorcas als sogenanntes "Risikogebiet" einzutreten. Wir dokumentieren das Schreiben als Meinungsbeitrag.

Offener Brief

Sehr geehrter Herr Botschafter Dold,

Sie haben in den letzten Tagen in den Medien Kurzvideos „ Volveremos – wir kommen zurück" platziert, in denen Sie unseren spanischen Freunden von der Sehnsucht der Deutschen nach Reisen nach Spanien berichten und sich für den Tourismus einsetzen. Andererseits wenden Sie sich an Deutsche, die die Reisemöglichkeiten nach Spanien vermissen. Diese Videos haben auf Mallorca sowohl bei Spaniern als auch den hier lebenden Deutschen viel Sympathie geweckt, sind sie doch ein Hoffnungsschimmer, dass der Tourismus sehr zeitnah – unter Beachtung aller Sicherheitsmaßnahmen wie Hygiene, Abstand und Maskenpflicht – wieder einsetzen werde und sich damit zugleich die Wirtschaft aus Schockstarre und Agonie erholen kann, die Schlangen vor den Tafeln kleiner werden und für viele, die ohne Arbeit oder in Kurzarbeit nicht so richtig wissen, wie sie über die Runden kommen können wieder eine Lebensperspektive besteht. Die Mallorquiner und die hier lebenden Ausländer haben in den letzten Wochen und Monaten durch ein sehr verantwortungsbewusstes Handeln und große Einschränkungen viel getan, um die Pandemie zu bekämpfen und Inzidenzwerte zu erreichen, die die Aufnahme des Reiseverkehrs wieder ermöglichen. Dank also für Ihre Bemühungen.

Leider wird dieses positive Handeln durch Verlautbarungen der Bundesregierung konterkariert.

Ja, das Reisen nach Mallorca ist grundsätzlich möglich. Doch kaum jemand nutzt diese Möglichkeit, da die deutsche Bundesregierung, genauer das Auswärtige Amt, am 14. August 2020 durch die Ausweisung der Balearen als Risikogebiet für Reiserückkehrer eine 10-tägige Quarantäne vorsieht, die die meisten Reisewilligen von der Realisierung ihrer Reisepläne abhält. Dies hat dann auch mittelbar zur Folge, dass die Fluggesellschaften ihr Angebot auf ein Minimum reduziert haben und auch die hiesigen Hotels nur in geringer Zahl öffnen.

Die Ausweisung der Balearen als Risikogebiet erfolgte, weil die Balearen den 7-Tages-Inzidenzwert von 50/100.000 deutlich überstiegen hatten. In den letzten Wochen ist der 7-Tages-Inzidenzwert aber drastisch unter 50/100.000 gefallen. Heute liegt er bei 22/100.000 – also bei einem Drittel der 7-Tagesinzidenz in Deutschland. Bei dieser Situation macht die Quarantäne für Reiserückkehrer keinen Sinn, lässt sich einem vernünftig Denkenden auch nicht erklären. Es hätte also auf der Hand gelegen, die Quarantänevorschrift für Reiserückkehrer von den Balearen sofort aufzuheben.

Hiesige Medien berichten von Gesprächen am 05.03.2021 mit Vertretern der eingeschalteten Ministerien und des Robert-Koch-Instituts, dass derzeit keine Überlegungen bestünden, die Reisewarnung für die Balearen aufzuheben. Spanische und deutsche Freunde haben uns gebeten, an Sie heranzutreten und dieses Unverständnis der Bundesregierung unverzüglich zu übermitteln verbunden mit unserer Forderung, die Quarantäne-Vorschriften für Reiserückkehrer von den Balearen sofort aufzuheben. Die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von wechselseitigen Tests und Beibehaltung der Maskenpflicht steht nicht infrage.

Sehr geehrter Herr Botschafter Dold, wir kennen Sie als Freund der Inseln und Spaniens und danken Ihnen für Ihren intensiven Einsatz.

Dipl. Jur. Ass. Jur. Lutz Minkner
CEO
Minkner & Partner

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |