01. April 2021
01.04.2021
Mallorca Zeitung
E-PAPER

Orchideen, Laufstrecken, Promis - und die Steuererklärung

Was Sie alles in der neuen Ausgabe der Mallorca Zeitung vom Donnerstag (1.4.) lesen, sei es als gedruckte Version vom Kiosk oder als praktisches E-Paper

01.04.2021 | 12:23
Italienisches Knabenkraut.

Wanderungen und Ausflüge gehören zu den Unternehmungen auf Mallorca, die derzeit die wenigsten Corona-Probleme aufwerfen: Man kann wunderbar auf Abstand gehen, zu anderen Mitmenschen, aber auch zu den Alltagsproblemen. Und wer besonders aufmerksam ist, kann dabei versteckte Schönheiten entdecken: wild wachsende Orchideen. Eine solche ziert die Titelseite der neuen Ausgabe der Mallorca Zeitung, und unsere Feld-und-Garten-Expertin Barbara Pohle stellt einen Mallorquiner vor, der sein Wissen um die rund 40 auf der Insel vorkommenden Arten bereitwillig mit anderen Naturfans teilt. Néstor Carda, eigentlich von Beruf Flugzeugmechaniker, dokumentiert die Orchideen mit wissenschaftlicher Akribie und auf wundervollen Fotos. Seine Pflanzenführer stehen zum kostenlosen Download bereit.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Testpflicht, Maskenpflicht, Beginn der Urlaubssaison: Die Corona-Themen haben wir in einem ausführlichen Paket zusammengestellt. Tom Gebhardt und Sophie Mono erklären, wie es um die Ressourcen für die vorgeschriebenen Tests im Insel-Urlaub steht. MZ-Vize Frank Feldmeier hat Inselratspräsidentin Catalina Cladera zum Interview getroffen und sie gefragt, wie sich Corona-Restriktionen und Saisonstart vereinbaren lassen und wie sie das Bild von Mallorca in den Medien geraderücken will. Er kommentiert auch im Leitartikel der Woche, warum die Maskenpflicht das kleinere Übel ist - jetzt, da die spanische Regierung die Regeln vereinheitlicht hat. Ralf Petzold hat unterdessen ein Team begleitet, das auf die Einhaltung der Corona-Regeln achtet - und dabei so seine Erfahrungen macht. 

Solche Mitarbeiter könnte auch Madrid gebrauchen. Die spanische Hauptstadt hat derzeit mit die lockersten Corona-Regeln in ganz Europa. Das zieht vor allem vom Lockdown geplagte Franzosen an - die nicht nur wegen der Museen kommen. Dass das der konservativen Landesregierung nicht unrecht ist, erklärt unserer Madrider Korrespondent Thilo Schäfer.

Vor allem Ruhe in ihrem Haus suchen dagegen deutsche Zweithausbesitzer. Wie sie die derzeitige Lage mit Testpflicht, aber endlich wieder vermehrtem Flugangebot erleben und wie sehr sie Mallorca die Treue halten, hat Kollegin Simone Werner in einer Umfrage in Erfahrung gebracht. Und auch die prominenten Mallorca-Fans stehen wieder auf der Matte - wir zeigen in einer großen Übersicht, wo auf der Insel man sie antreffen könnte.

Problemlos genießen lässt sich die Insel auch beim Joggen. Tipps für Strecken hat Kollege Ralf Petzold bei Experten eingeholt - von der Promenade mit Meerblick über die ehemalige Eisenbahntrasse bin hin zu leichten Bergtouren. Kondition ist auch bei der Wanderung in dieser Woche fragt. Roland Otto liefert den zweiten Teil der Tour von Deià über den Tausender Puig des Vent bis nach Valldemossa.

Auch die Kultur lässt sich auf Mallorca vergleichsweise problemlos genießen. Die Balearen-Sinfoniker spielen bereits seit zehn Monaten wieder vor Publikum, natürlich unter Einhaltung einiger Auflagen, wie Chefdirigent Pablo Mielgo dem Kollegen Johannes Krayer berichtet.

Schwieriger wird es schon beim Film. Der RTL-Dreh "König von Palma" startet am 13. April, und es werden weiterhin deutsche Komparsen gesucht. 65 Drehtage sind eingeplant - ein schwieriges Puzzle-Spiel, wie das Team MZ-Chefredakteur Ciro Krauthausen berichtet.

Um beim Film zu bleiben: Kulturredakteurin Brigitte Rohm hat die Schauspielerin Tara Marie Amaury getroffen, bekannt aus TV-Serien wie "Über die Grenze" oder "Soko". Das Interview förderte einige Überraschungen zu Tage. So lebte die Deutsch-Französin zeitweise als Nonne im Zen-Kloster und lernte einst als "Hitlers Sekretärin" Bruno Ganz fürchten.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Ostern, das heißt auch Schlemmen. Sterne-Koch Marc Fosh liefert geschmortes Lamm, das zum Fest nicht fehlen darf. Und Gastro-Autorin Martina Zender erklärt, was es mit den traditionellen Empanadas auf sich hat. Oder kennen Sie bereits die mehr als ein Dutzend möglichen Varianten der Teigtaschen? Außerdem gibt es einen vergnüglichen Marktbesuch mit Tipps, was jetzt die Obst-, Gemüse- und Fischtheke saisonal hergibt.

Nicht fehlen darf wie immer der Service: Wir denken zum einen an die Urlauber: Für sie gibt es Tipps für alle möglichen Extras zum Mietwagen - vom Kindersitz bis zur Zusatzversicherung. Zum anderen erinnern wir alle Mallorca-Residenten an die anstehende Steuererklärung. Und die hat es in Corona-Zeiten für viele Arbeitnehmer in sich, Stichwort Kurzarbeit. Es drohen Nachzahlungen.  /ff

Alle Infos zum E-Paper: Das Einzelexemplar für alle Endgeräte kostet nur 1,90 Euro, das Monatsabo 7 Euro, das Jahresabo 49 Euro. Hier finden Sie alle Angebote im Überblick.

Die Print-Ausgabe gibt es an Kiosken, in großen Handelsketten wie etwa den Müller-Märkten und einigen Lidl-Filialen sowie in vielen Tabakläden und Tankstellen-Shops auf Mallorca sowie natürlich im Abonnement.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |