08. April 2021
08.04.2021
Mallorca Zeitung
E-PAPER

Mallorcas Langohren, groovende Insekten und ein virales Lamm

Was sie alles Tierisches und Nicht-Tierisches in der neuen Mallorca Zeitung vom Donnerstag (8.4.) lesen, sei es als gedruckte Ausgabe am Kiosk oder als praktisches E-Paper

08.04.2021 | 11:59
Mallorcas Langohren, groovende Insekten und ein virales Lamm

Einen "absoluten Glücksmoment" erlebte unsere Feld-und-Garten-Expertin Barbara Pohle, als sie die Balearen-Esel von Züchter Xisco Segura bei s'Esgleieta besuchte. Die Tiere forderten die ganze Aufmerksamkeit unserer Reporterin, rückten ihr auf die Pelle, knabberten an der Tasche und hielten andächtig still, wenn sich ihre Hände im Fell der Esel vergruben. Die Begegnung wurde zur Titelgeschichte der neuen Ausgabe der Mallorca Zeitung: Woran  erkennt man Mallorcas einheimische Esel? Was macht diese Rasse aus? Wie steht es um sie?

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Die Tiere lassen einen glatt die Aktualität vergessen, die sich weiter um Restriktionen, Tests und Impfungen dreht. Wie geht es weiter mit den Corona-Auflagen? Welche Erfahrungen machten Urlauber mit den vorgeschriebenen Tests? Was wissen wir über den deutschen Arzt, der mutmaßlich falsche Tests ausstellt? In diesem Corona-Paket ist vor allem die Fleißarbeit von Kollegin Simone Werner hervorzuheben, die eine lange Liste von Anlaufstellen für die Tests abgeklappert hat, um Öffnungszeiten, Kapazitäten und Preise zu erfragen.

Und auch das Interview, das Redakteur Ralf Petzold mit dem Sprecher einer neuen Gitano-Vereinigung geführt hat, legen wir Ihnen ans Herz. Am 8. April ist Tag der Roma, und Carlos Cortés führt im Interview aus, wie es um die Integration der Gitanos auf Mallorca steht. Klar wird: Die Diskriminierung ist weiter groß, aber auch die Gitanos selbst müssen ihre Hausaufgaben erledigen im Spagat zwischen Tradition und Aufbruch. Thema des Interviews ist natürlich auch die Barackensiedlung Son Banya, die als Drogensupermarkt Palmas gilt. Dazu auch unser Leitartikel der Woche von Sophie Mono, die in Cala Ratjada wohnt und miterleben konnte, wie nach einem Tumult am Karfreitag der halbe Ort über die Gitanos schimpfte.

Weitere aktuelle Themen: ein Interview über die Beantragung und den Wettstreit um die EU-Gelder, die im Zuge der Pandemie besonders reichlich auf die Balearen fließen sollen. Ein Unternehmensporträt der mallorquinischen Kette Agromart, die als Gourmetmarkt immer weiter expandiert und nicht zuletzt bei Ausländern gut ankommt. Sowie ein Feature über Konflikt um die Erneuerung der aus Natursteinen zusammengepuzzelten Hafenmole von Portocolom.

Unser Spanien-Korrespondent Thilo Schäfer porträtiert in dieser Woche Yolanda Díaz. Nach dem Weggang von Podemos-Chef Pablo Iglesias ist sie die neue starke Frau in der spanischen Linksregierung - und muss sich nun bei der seit Langem überfälligen Reform der Arbeitsmarktreform beweisen.

Beweisen muss sich auch Real Mallorca bei seinem Ziel, in die Primera División zurückzukehren. Wie das gelingen soll, erklärt in einem von Matías Vallés rasant geführten Interview Ex-US-Tennisprofi und Präsident des Clubs, Andy Kohlberg, der auf das Prinzip der Logik setzt. Aber lesen Sie selbst...

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Zeugen versunkener Zivilisationen? Science Fiction? Die Skulpturen von Tomàs Barceló jagen so manchem Betrachter einen Schauer über den Rücken. Kulturredakteurin Brigitte Rohm hat den Künstler in seinem Atelier in Cala Millor besucht und erklärt die Entstehung der Objekte, die zwar nicht die Kunstwelt erobern, aber immer mehr Fans haben. Eine Reise in eine fremde Welt voller Kokons, exotischer Gottheiten und Roboter-Babys.

Mit den ganz großen Namen der Kunst und ihren Werken, von El Greco bis Joseph Beuys, spielt hingegen eine neue Ausstellung, die jetzt im CaixaForum in Palma zu sehen ist. Das Leitmotiv: die Kunst des Unvollendeten. Werke, die nie fertig wurden, die nie fertig werden sollten, die nie fertig werden können. Brigitte Rohm kam hellauf begeistert zurück in die Redaktion und schrieb ihren Artikel glücklicherweise zu Ende.

Es ist halt alles eine Frage, den richtigen Ansatz zu finden. Damit dürfte auch das mallorquinische Musik-Duo Jansky einverstanden sein, dass in Mallorcas die Geräusche der Insekten- und Tierwelt aufnimmt und sie danach im Studio zum "Zikaden-Groove" bearbeitet. Für diese "Biofonien" gab es jetzt einen Preis der BBC, wie MZ-Vize Frank Feldmeier berichtet.

Als weitere Lesegeschichte empfehlen wir Ihnen diese Woche besonders einen Rückblick auf die Pläne für eine große Ferienstadt, die in den 1970er Jahren an der Nordostküste der Insel entstehen sollte - für rund 30.000 Gäste. Es ist die wenig bekannte Geschichte des ersten deutsch-spanischen Immobilien-Fiaskos auf Mallorca, ein Kapitel aus Tourismus-Boom-Zeiten, das die unberührte Natur auf dem Landgut Sa Canova platt gemacht hätte.

Außerdem erzählen wir von zwei aktuellen Medienphänomenen aus der Social-Media-Welt: Da wäre Mallorcas viraler Bauernjunge Miquel Montoro, der mehr als eine halbe Million Follower auf Instagram hat. Und da wäre Lisa, ein frisch geborenes Lamm, das zwei Deutsche aufgenommen haben und dessen Abenteuer sich in den sozialen Medien miterleben lassen.

Nicht fehlen dürfen unsere Gastro-Seiten. Diese Woche stellt Martina Zender ein neues Lokal in Palma vor, das durch seine vielseitige Karte ebenso wie sein lässig-schickes Ambiente besticht: Pleno. Und Sterne-Koch Marc Fosh serviert dazu mediterrane Salate mit betörenden Aromen.

Im Service-Teil hat unser Sprach-Experte Tom Gebhardt diesmal Spanisch-Vokabeln zusammengestellt, die schmunzeln lassen: lautmalerische Ausdrücke wie "Chim pum", "plisplás" oder "cataclás" - wenn Sie auch die drauf haben, können Sie wirklich Spanisch. Weitere Service-Themen: Eine Stadttour durch Palma, bei der die Kleinen den Ton angeben. Und für Sparfüchse: Was beim Wechsel der Autoversicherung zu beachten ist.   /ff

Alle Infos zum E-Paper: Das Einzelexemplar für alle Endgeräte kostet nur 1,90 Euro, das Monatsabo 7 Euro, das Jahresabo 49 Euro. Hier finden Sie alle Angebote im Überblick.

Die Print-Ausgabe gibt es an Kiosken, in großen Handelsketten wie etwa den Müller-Märkten und einigen Lidl-Filialen sowie in vielen Tabakläden und Tankstellen-Shops auf Mallorca sowie natürlich im Abonnement.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |