Auf Mallorca klingt die Hitze ab, aber weiterhin hohe Waldbrandgefahr

Besonders im Norden der Insel kühlt es ab. Höchsttemperaturen fallen unter 35 Grad

Die Wetterkarte von Aemet zeigt, wie kühlere Luftschichten vom Norden und Nordosten nach Mallorca und Spanien dringen.

Die Wetterkarte von Aemet zeigt, wie kühlere Luftschichten vom Norden und Nordosten nach Mallorca und Spanien dringen. / Aemet

Die extreme Hitzewelle, die Mallorca seit fast einer Woche im Griff hatte, ist vorbei. Ab Montag kühlt es insbesondere im Norden der Insel merklich ab. Der spanische Wetterdienst Aemet sagt für Montag Höchsttemperaturen von unter 34 Grad voraus. Die bis Sonntag geltenden Wetterwarnstufen sind aufgehoben.

Dabei startet die Insel erneut sonnig in die Woche: Im Laufe des Montagsvormittags löst sich die Bewölkung mehrheitlich auf. Aemet sagt für die Großstadt Palma Höchsttemperaturen von 34 Grad voraus, anderswo dürften es noch ein, zwei Grad weniger werden. Die Wassertemperatur liegt laut Aemet bei 26 Grad an der Playa de Palma.

Nach den vergangenen Tagen, in denen die Höchsttemperaturen, etwa in LLubí oder Sa Pobla, 41 Grad erreichten, ist das ein Temperatursturz von knapp 10 Grad. Besonders kühlt es dabei am West- und Nordabhang der Serra de Tramuntana ab: Der Wind wehrt vom Norden und bringt kühlere Luft mit sich.

Bei Windgeschwindigkeiten von über 40 km/h und einer ausgetrockneten Vegetation ist die Waldbrandgefahr weiterhin extrem hoch. Das Feuer machen in der Natur ist streng verboten, die Behörden rufen Ausflügler zur äußersten Vorsicht auf.

In den kommenden Tagen soll es weiter abkühlen. Die Höchsttemperaturen dürften dann auf knapp unter 30 Grad fallen. So scheint am Dienstag zwar weiter die Sonne, die 30-Grad-Marke wird aber nur noch im Süden der Insel geknackt. Die Tropennächte gehen ebenfalls nur im Süden weiter. Weiter nördlich sinken die Temperaturen in der Nacht auf bis zu 17 Grad.

Am Mittwoch zeigt sich das Inselwetter einheitlich. Es gibt einen Sonne-Wolken-Mix, gen Abend sind ein paar Regentropfen möglich. Die Temperaturen bewegen sich inselweit um die 30-Grad-Marke. So geht es auch am Donnerstag weiter. Zum Wochenende hin kann es wieder etwas heißer werden. /ck/rp