Die großen Niederschlagsmengen der vergangenen Tagen auf Mallorca lassen Sturzbäche anschwellen, Quellen sprudeln, Wasserfälle entstehen und Gullideckel tanzen. Wir haben einige Eindrücke aus dem Netz zusammengestellt (Dank an alle für die Bilder!).

In der Gemeinde Campanet sprudelt wieder das Naturschauspiel und -denkmal Ses Fonts Ufanes. Das geschieht immer dann, wenn rund um den Puig Tomir ausreichend Niederschläge gefallen sind und der unterirdische Wasserpegel so stark gestiegen ist, dass das Wasser brodelnd an die Oberfläche sprudelt. Weitere Infos zu diesem Phänomen und wie Sie es in Augenschein nehmen können, finden sich hier und hier.

Besonders viel geregnet hat es in der Serra de Tramuntana. Hier stürzt das Wasser am Salt de Vistamar in Valldemossa in die Tiefe:

Was geschieht, wenn das Erdreich so viel Wasser nicht mehr aufnehmen kann, ist auf diesem Bild aus Andratx zu sehen:

Oder auch auf diesem Video aus der Umgebung von Biniali:

Am Dienstag und Mittwoch hatte sich bereits dieser Sturzbach in die Bucht von Sóller ergossen ...

Ein Sturzbach ergießt sich am 10.11. in die Bucht von Sóller. Lluís Mestres

... nachdem sich in Fornalutx das Wasser seinen Weg gebahnt hatte:

Starkregen versetzt Mallorca in Alarmbereitschaft M.Z.