Der Film aus dem Jahr 2021 "Unterwegs auf Mallorca - die MA-10" ist am Montag (6.6.) um 13.45 Uhr auf Phoenix zu sehen. Die Doku nimmt Zuschauer und Zuschauerinnen mit auf eine der schönsten Küstenstraßen Europas: Die MA-10 führt entlang der Steilküsten im Westen Mallorcas.

Von Port d'Andratx bis zum Cap de Formentor schlängelt sich die malerische Küstenstraße MA-10 entlang der mallorquinischen Westküste. Enge Serpentinen, hoch über steilen Klippen, machen eine Fahrt zum Abenteuer. Schattige Zypressen- und Pinienwälder vor einer pittoresken Mittelmeerkulisse laden zum Verweilen ein.

Nördlich von Sóller wird es ruhiger auf der MA-10. Der Nordwesten Mallorcas ist bis heute der ursprünglichste Teil der Insel. Es ist die Heimat der letzten Mönchsgeier, Menschen verirren sich nur selten in diese Gegend. Am Cap de Formentor ragen vom Wind gepeitschte Kalksteinfelsen rasiermesserscharf ins Meer hinein und über allem thront einer der letzten Leuchttürme Mallorcas, der den Schiffen noch den Weg weist.

MA-10 auf Mallorca: Naturparadies ist bedroht

Bei aller landschaftlichen Schönheit – das Naturparadies auf Mallorca ist bedroht. Tornados fegen in immer kürzeren Abständen über die Insel hinweg, mit verheerenden Folgen an Land, aber auch für die unter Wasser so wichtigen Seegraswiesen. Und der Massentourismus wird zunehmend zum Problem.

Das könnte Sie interessieren:

Das filmische Porträt der MA-10 begegnet auf den nur rund 140 Kilometern Menschen, die diese Gegend Mallorcas durch ihr Engagement und ihre Verbundenheit auf besondere Weise prägen: Den Olivenbauern genauso wie die Wissenschaftlerin und die Ornithologen. Sie alle setzen sich ein, dass das Paradies entlang der Küstenstraße auch für künftige Generationen erhalten bleibt.

Wer am Montag keine Zeit hat, bei Phoenix einzuschalten: Der Sender Arte zeigt den Film bis zum 25.6. auch in der Mediathek unter diesem Link.