Da hat Mallorca ja noch einmal Glück gehabt. Das für Mittwochnacht und Donnerstag (18.8.) erwartete Unwetter ist größtenteils nordöstlich an der Insel vorbeigezogen. Dafür lag Menorca mitten auf der Route des Tiefdruckgebiets. Fotos und Videos in den sozialen Netzwerken zeigen heftige Schauer und golfballgroße Hagelkörner.

Schon in der Nacht waren zahlreiche Blitze auf Menorca eingeschlagen, wie die Karte von Aemet zeigt:

In den Mittagsstunden kam ein heftiger Hagelschauer hinzu.

Oder auch hier zu sehen:

Dabei ist die Größe der Eisbrocken, die vom Himmel fielen, beeindruckend:

Auf Mallorca beschränkte sich das schlechte Wetter auf den Nordosten. Gewissermaßen die Nachhut der Unwetterfront erwischte Can Picafort.

Auch hier kam es zu großen Hagelkörnern:

Gewitter vor allem im Nordosten am Donnerstag

Die Temperaturen stürzten am Donnerstag ordentlich ab und erreichten nicht mal mehr die 30-Grad-Marke. 28 Grad waren es in Palma de Mallorca, gar nur 24 Grad in Son Servera. In der Nacht wird es dafür nur unwesentlich kühler, die Werte liegen zwischen 17 und 24 Grad.

So wird das Wetter am Wochenende

Am Freitag sind alle Warnstufen auf Mallorca aufgehoben. Die Temperaturen steigen wieder und erreichen 32 Grad. Der Tag beginnt sonnig, bis zum Abend zieht es zu, und im Osten kann es leicht regnen.

Das Wochenende soll schön werden. Aemet rechnet am Samstag mit einem strahlendblauen Himmel, am Sonntag gibt es erst gen Abend Wolken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 34 Grad. /rp