Man kann fast den Wecker danach stellen: Bis Mitte August scheint im Sommer auf Mallorca täglich die Sonne. In der zweiten Augusthälfte wird es wechselhaft. So nun auch in den kommenden Tagen. Mal gibt es Strandwetter, mal eine Unwetterwarnung wegen Starkregen und Gewitter.

Der Mittwoch ist mit strahlend blauem Himmel gestartet. Im Tagesverlauf zieht es zu und es kann leicht regnen. Dabei handelt es sich aber nur um wenige Tropfen. Der spanische Wetterdienst Aemet hat für Palma de Mallorca eine Regenwahrscheinlichkeit von 30 Prozent angegeben. Am Abend klart der Himmel dann schon wieder auf.

Die Temperaturen knacken inselweit die 30-Grad-Marke: 31 Grad in Andratx und Cala Ratjada, 32 Grad in Palma de Mallorca und bis zu 34 Grad in der Inselmitte. Das Meer ist noch vom Hochsommer aufgeheizt. Die Wassertemperatur an der Playa de Palma beträgt 30 Grad.

Inselweit ist eine Tropennacht zu erwarten. In der Inselmitte sinken die Temperaturen auf 20 Grad, in Palma de Mallorca bleibt es bei 24 Grad warm. Am Donnerstag erwartet Aemet einen Sonne-Wolken-Mix, wobei es zu Gewitter kommen kann. Die Temperaturen sind im Vergleich zum Mittwoch unverändert.

Warnstufe Gelb am Freitag

Für den Freitag hat Aemet auf der ganzen Insel von 3 bis 24 Uhr die Warnstufe Gelb wegen Starkregen - bis zu 30 Liter Niederschlag pro Quadratmeter und Stunde - und Gewitter ausgegeben. Der Wind weht schwach bis mäßig in nordwestliche Richtung. Die Temperaturen sinken um ein bis zwei Grad.

Regnerisch geht es am Samstagvormittag weiter. Wieder kann es zu Gewittern kommen. Gen Nachmittag wird es etwas besser, am Abend soll die Sonne scheinen. Die Temperaturen sinken erneut und bewegen sich knapp unter der 30-Grad-Marke.

Sonntag ist dann wieder ein Strandtag. Es gibt einen trockenen Sonne-Wolken-Mix bei Temperaturen bis zu 33 Grad. /rp