Vertraut man der Wetterprognose für Mallorca des spanischen Wetterdienstes Aemet, wird es in der kommenden Woche auf der Insel kaum Sonnenstrahlen geben. Nur der Montag wird schön, danach muss ständig der Regenschirm aufgemacht werden.

Schon am Sonntag soll es zu Regen und Gewitter kommen, besonders der Norden Mallorcas ist davon betroffen. Am späten Nachmittag zeigt sich immerhin mal kurz die Sonne, sie verschwindet um 17.27 Uhr aber schon wieder. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 16 bis 17 Grad. In der Nacht sinken die Werte auf 8 Grad in der Inselmitte, 10 bis 11 Grad an den Küsten.

Sonnenbaden am Montag möglich

Über den Montag kann man kaum klagen. Nur vereinzelt ziehen graue Wolken am Himmel entlang. Die Temperaturen steigen, bleiben aber knapp unter der 20-Grad-Marke. Ein Sonnenbad am Strand ist drin, ein Bad im Meer bei 18 Grad Wassertemperatur an der Playa de Palma dann wohl eher nicht.

Immer wieder wird es regnen

Ab Dienstag wird es wechselhaft. Der Himmel ist meist bedeckt. Nur selten blitzt die Sonne durch. Nach dem Mittagessen steigt die Regenwahrscheinlichkeit, Aemet beziffert die in Palma de Mallorca auf 50 Prozent. Ein Lichtblick ist, dass die Temperaturen angenehm bleiben und in Palma gar die 20 Grad knacken.

MZ-Livecam: So sieht es gerade auf Mallorca aus

Am Mittwoch geht es bedeckt weiter. Gen Nachmittag lockert es etwas auf. Bei einem Sonne-Wolken-Mix kann es aber immer wieder regnen. Die Temperaturen sinken auf Höchstwerte um die 18 Grad.

Der Vollmond zeigt sich am Donnerstag

Wolken und Regen bleiben auch gegen Ende der Woche erhalten. Zudem sollen die Temperaturen dann sinken. Am Donnerstag zeigt der Vollmond seine ganze Pracht, was bei manchen Menschen zu Schlafproblemen führen könnte. /rp